„Roseanne“-Nachfolger „Die Conners“ kommt diese Woche zu Prime

15
30
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com

„Die Conners“ machen ohne ihre Galionsfigur weiter und kommen in ein paar Tagen zu Prime. Die ehemalige Hauptdarstellerin Roseanne Barr hatte sich mit rassistischen Äußerungen selbst ins Aus verfrachtet.

Ab diesem Freitag sind bei Amazon Prime die ersten vier Folgen des „Roseanne“-Spin-offs „Die Conners“ zu sehen. Weitere Episoden werden im wöchentlichen Rhythmus auf Abruf bereitgestellt. Bislang sind acht Folgen geplant.

Mit John Goodmann („The Big Lebowski“), als Familienvater Dan Conner, Laurie Metcalf („Scream 2“), als Schwägerin Jackie, John Galecki („The Big Bang Theory“), als Schwiegersohn David sowie Sara Gilbert, Alicia Goranson und Michael Fishman, als die Conner-Kinder Darlene, Beckie und D.J. ist die Ur-Besetzung von „Roseanne“ wieder fast komplett versammelt.

Lediglich Mutter Conner fehlt. Roseanne Barr hatte sich durch unflätige Tweets in Richtung einer dunkelhäutigen ehemaligen Beraterin von Barack Obama für eine Fortführung ihres Engagement bei der Wiederbelebung der beliebten 90er-Jahre-Sitcom disqualifiziert.

Auftraggeber CBS verzichtet künftig also auf die Galionsfigur des Erfolgsformat und hofft darauf, dass die restliche Ur-Besetzung die Beliebtheit der ursprünglichen Serie aufrecht erhalten kann. In Deutschland kann ab Freitag bei Prime Video verfolgt werden wie John Goodman alias Dan und die Conner-Sippe sich ohne Roseanne schlagen werden. [bey]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

15 Kommentare im Forum

  1. Sie hat eine Dame mit einem Charakter aus einem "Planet der Affen" Film optisch verglichen. Was ist daran rassistisch? Wir alle stammen vom Affen ab.
Alle Kommentare 15 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum