Samsung entwickelt Display für die Hosentasche

12
25
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Samsung arbeitet gerade an faltbaren Displays. Die Geräte sollen dabei allerdings mehr können als einfach nur handlich sein.

Anzeige

Können wir unseren Display bald in der Hosentasche verstauen? Wenn es nach Samsung geht, ja. Der Elektonikhersteller arbeitet laut „futurezone“ gerade an einer Lösung für faltbare Displays. Demnach sollen die neuen Produkte jedoch noch mehr können.

„Wie bei faltbaren Smartphones arbeitet Samsung mit Display-Herstellern zusammen, um Laptops mit faltbaren Displays zu entwickeln, die sich nicht einfach nur ein- und ausfalten lassen, sondern neue Benutzererlebnisse schaffen“, sagte Lee Min-Cheol, Marketing-Vizepräsident für PCs bei Samsung, während einer Laptop-Veranstaltung in Südkorea. Wie „futurebiz“ berichtet, könnten faltbare Displays in Laptops den Markt für 2-in-1-Geräte verändern. Die Folge: Völlig neue Designs.
 
Bisher hat Samsung noch nicht verraten, mit welchen Unternehmen es dabei zusammenarbeitet. Auch darüber wann der Prototyp fertig wird, lässt uns das Unternehmen im Dunkeln. [PMa]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

12 Kommentare im Forum

  1. Seit wann will die NSA denn etwas an eine Hosentasche "senden"? Ich dachte die interessieren sich für den Datenempfang?
Alle Kommentare 12 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum