Schnelles Internet fast schon Standard

5
9
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Mehr als die Hälfte der deutschen Haushalte wird im Jahr 2008 über einen schnellen Internetzugang verfügen.

Laut einer aktuellen Studie des Bundesverbandes Informationswirtschaft Telekommunikation und neue Medien e.V., Bitkom, hat sich die Zahl der Breitbandanschlüsse in den vergangenen drei Jahren in Deutschland verdreifacht.

Ende 2006 verfügten 37 Prozent der Haushalte über einen schnellen Internet-Zugang, Ende 2003 waren es 12 Prozent. In den westeuropäischen Staaten hatten Ende 2006 im Schnitt 42 Prozent der Haushalte einen Breitbandanschluss, so die Bitkom. Die weltweite Spitzenposition hält Südkorea mit einem Anteil von 83 Prozent.
 
Für den starken Zuwachs sorgen der zunehmende Wettbewerb unter den Anbietern, der zu niedrigeren Preisen bei gleichzeitig steigenden Bandbreiten führt. Derzeit gelten Übertragungsraten von über 384 Kilobit pro Sekunde als Breitband. In den Anfangszeiten des Internets wurde nur ein Kilobit pro Sekunde übermittelt. Inzwischen sind Breitbandanschlüsse mit mindestens zwei Megabit pro Sekunde die Regel und der Startschuss für Angebote mit 50 Megabit pro Sekunde ist bereits gefallen. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. Alles nichts besonderes habe jetzt 10 Jahre Internet (erst analog + ISDN) und seid den Sommer 2000 habe Ich einen DSL-Anschluss angefangen bin Ich mit nur T-DSL 768 jetzt habe Ich erst T-DSL 6000, überlege aber T-DSL 16000 zunehmen gibt es bei uns seid September 2006 ! Mal sehen für Herbst 2007 hat die Deusche Telekom T-DSL 25000 + T-DSL 50000 bei uns angekündigt. Also müste es doch heissen: "Schnelles Internet ist schon Standard... " frankkl
  2. AW: Schnelles Internet fast schon Standard Das Internet kann so schnell sein wie es will, es nützt nichts, wenn ein leider immer noch grroßer Teil der Bevölkerung gar kein DSL bekommen kann. Daher ist man auch vom Standard noch weit entfernt. Es kann kein Standard sein, was nicht überall verfügbar ist.
  3. AW: Schnelles Internet fast schon Standard Möchte mich meinem Vorredner anschließen,statt Millionen in die Werbung zu stecken,sollte lieber der DSL-Ausbau so vorangetrieben werden das auch alle einen DSL-Anschluß bekommen können und die ISDN-Analognutzer nicht als Bürger 2.Klasse behandelt werden.Alle Versuche DSL zu bekommen sind bisher fehlgeschlagen,selbst Eingaben an Hr.Obermann und die zuständigen Baubezirke blieben ohne Antwort!!!
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum