Sicherheitslücke bei Windows 10: Microsoft rät zu Update

4
65
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com

Ein Computer-Wurm bedroht die Datensicherheit von hunderten Millionen Windows-Nutzern – und auch die ihrer Kontakte: Die Schadsoftware breitet sich ohne Zutun der Computerinhaber aus.

Microsofts Sicherheitsexperte Simon Pope rät Nutzern von Windows 10 dringend, umgehend ihr Betriebssystem mit einem Security-Update zu versehen, das den Computer gegen das Wirken eines besonders heimtückischen Wurms schützen soll.

Die Schadsoftware ist in der Lage, sich von betroffenen Rechnern an gespeicherte Kontakte zu übertragen und sich somit rasant auszubreiten. Hunderte Millionen Nutzer sind laut Pope in Gefahr, sollten sie das Aufspielen des dringend nötigen Sicherheits-Updates versäumen.
Benutzer von Windows 10, die automatische Updates aktiviert haben, müssen sich allerdings um das Flicken des Sicherheits-Lecks keine Gedanken machen: Der Sicherheits-Patch sollte bereits automatisch heruntergeladen und aktiviert worden sein. Wer allerdings nur manuelle Updates auf seinem Rechner zulässt, muss aktiv werden: Einfach „Windows Update“ in der Suchfunktion eingeben und dann die Aktualisierung aktivieren – schon sollte die Gefahr gebannt sein.
Ältere Windows-Betriebssysteme wie XP sind darüber hinaus nicht anfällig für die Schadsoftware und bedürfen daher keinerlei Gegenmaßnahme.

[rs]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. Eine "Lücke" in WXOS? Nein - ich fass es nicht. Ich bin jetzt aber total entgeistert. Juckt mich schon lange nicht mehr, selbst wenn MS alle Schranken in WX rausupdatet. Einfach offline nutzen und man hat keinen Ärger mehr. Seit dem ich WX offline nutze, spar ich mir Ärger und Nerven und mein Workflow ist unter Windows offine so smart wie er wohl von MS auch online gedacht ist, es aber nie hinbekommt. Also mich amüsieren solche Schlagzeilen bezüglich WX nur noch, da ich keinen Ärger mehr damit habe - einfach offline und glücklich sein.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!