Sky DSL kooperiert mit E-Plus

0
13
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Der Satelliten-Breitbanddienst Sky DSL kann jetzt unabhängig von einem Festnetz-Anschluss genutzt werden.

Zum 1. November startet die Teles Sky DSL eine Kooperation mit dem Mobilfunkanbieter E-Plus und bietet eine mobile Sky DSL-Flatrate im Rückkanal an. Die Einwahl in das Internet muss nicht mehr über eine analoge Telefon- oder ISDN-Leitung, sondern kann auch über eine spezielle E-Plus SIM-Karte im Mobiltelefon erfolgen.

Sky DSL ist ein Breitband-Internetzugang via Satellit, der den Datenempfang über Satellit realisiert. Für den Datenversand kommt eine Telefon-, ISDN- oder Mobilfunkverbindung zum Einsatz. Auch die Nutzung von DSL-light ist möglich.
 
Für den neuen Flat-Tarif mit mobilem Rückkanal kombiniert die Teles Sky DSL GmbH eine Sky DSL-Volumen-Flatrate für den Datenempfang mit einer mobilen Rückkanal-Flatrate von E-Plus. Der Tarif enthält außerdem eine E-Mail-Adresse nebst 60 MB-Postfach sowie 1000 MB kostenloses Download-Volumen über den Sky-RFD-Dienst. Beim Datenempfang mit Sky DSL können Geschwindigkeiten von bis zu 24.000 Kbit/s erreicht werden. Der Datenversand über E-Plus erfolgt je nach Verfügbarkeit mit UMTS- bzw. GPRS-Geschwindigkeit.
 
Um den Dienst in Betrieb zu nehmen, sind eine Satellitenantenne nebst Zubehör, die Sky DSL-PCI-Karte und eine SIM-Karte für den mobilen Rückkanal notwendig. Diese werden im Paket ohne zusätzliche Kosten mitgeliefert. Darüber hinaus benötigt der Nutzer ein internetfähiges Mobiltelefon sowie ein USB-Kabel, um die SIM-Karte einsetzen zu können. [fp]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert