Sky Österreich: Netflix soll ruhig kommen

2
21
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Der Pay-TV-Anbieter Sky Österreich sieht der angekündigten Europa-Expansion des US-Dienstes Netflix entspannt entgegen. Man habe von Netflix nichts zu befürchten und begrüße daher eher jeden neuen Marktteilnehmer, der das Geschäftsmodell bewirbt.

Anzeige

Kommt er oder kommt er nicht? Und wenn ja: Wann? Bereits seit Monaten wird darüber spekuliert, wann der US-amerikanische Video-on-Demand-Anbieter Netflix auch hierzulande an den Start geht. Während sich der Konzern selbst noch mit konkreten Daten zurückhält, sind sich immer mehr aus der Branche sicher, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis Netflix zum großen Schlag ausholt. Beim Pay-TV-Anbieter Sky Österreich fürchtet man sich offenbar nicht vor dem großen Phänomen Netflix, das derzeit durch Europa geistert. Im Gegenteil: „Wir begrüßen jeden Marktteilnehmer, der bewirbt, dass es außerhalb der klassischen Welt noch andere Contentangebote gibt“, wie Sky-Österreich-Geschäftsführer Kai Mitterlechner gegenüber der Nachrichtenagentur APA erklärte.

Man selbst sei in diesem Segment gut aufgestellt, zumal der mobile Abrufdienst Sky Go derzeit den Posten des Marktführers innehabe, gab sich Mitterlechner weiter selbstsicher. Mit Sky Snap wurde zudem im Dezember ein eigener Video-on-Demand-Dienst aus dem Boden gestampft, der ebenfalls die Bedürfnisse nach flexiblem und zeitlich unabhängigem TV-Konsum gerecht wird. Dass mit Netflix, sollte der US-Dienst nun tatsächlich hierzulande starten, auch ein weiterer Konkurrent bezüglich der angebotenen Inhalte das Feld betreten würde, beunruhigt den Pay-TV-Konzern nicht. Man habe sich die wesentlichen Rechte über viele Jahre gesichert, so der Geschäftsführer.
 
Auch Sky Deutschland sieht einem möglichen Start von Netflix eher gelassen entgegen. „Ich kann mir vorstellen, dass sie nach Deutschland kommen und auch ein bedeutender Player werden könnten – aber das wird kein Selbstläufer, und es wird sicherlich keinen Einfluss haben auf die Art und Weise unseres Handelns“, so Konzernchef Brian Sullivan Anfang Februar. Deutschland sei ein sehr starker und zugleich schwieriger Markt für Unternehmen, die Fernsehen gegen Bezahlung anbieten. Da würde auch Netflix keine Ausnahme bilden. [fm]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Sky Österreich: Netflix soll ruhig kommen Was sollte Sky den sonst machen außer rühig bleiben? Entweder es kommt oder es kommt nicht. Wenn Netflix in den Deutschen oder Österreich Markt einsteigt dann ist es halt so. Dann muss Sky oder auch die anderen mit ein weiteren Kongurrent kongurrieren.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum