Sky Ticket bekommt neue Bedienoberfläche spendiert

4
85
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Der Streamingdienst Sky Ticket präsentiert sich ab sofort auf vielen Plattformen in neuem Glanz. Neben der Bedienoberfläche wurden auch die Navigation und der Homescreen überarbeitet.

Die Bedienoberfläche der Sky Ticket-App wurde zunächst für Samsung Smart-TVs, LG Smart-TVs, PlayStation 4, Xbox One, iPad und das Web komplett überarbeitet. Das Update für die Sky Ticket-App auf Android-Smartphones und Tablets sowie iPhone, iPad und Apple TV folgt Sky zufolge in einigen Wochen.
Kunden mit Entertainment, Cinema und Supersport Ticket finden ihre Programme künftig über eine Leisten-basierte Navigation, statt des bisherigen aufklappbaren Menüs. Wichtige Programmlisten wie etwa die „Merkliste“, „Fortsetzen“ oder auch die „Sky Originals“ sind schneller zugänglich.

Kunden, die mehrere Tickets parallel nutzen finden ihre Programme ab sofort auf einen Blick. Auch das Supersport Ticket ist entsprechend integriert.
Ebenfalls überarbeitet wurde der Homescreen des Sky Ticket TV Sticks, über den Kunden neben Inhalten ihrer gebuchten Tickets auch auf ganz einfach auf weitere Apps wie Youtube oder die Mediatheken von ARD, ZDF und Arte zugreifen können. Die Sky Ticket-App auf dem Stick erhält das Menü-Update in einigen Wochen.
Der Streamingdienst Sky Ticket bietet Kunden das Programm von Sky ohne Receiver auf Abruf und ist online monatlich kündbar.

[fp]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. Wäre besser man arbeitet mal am Service.Wochenlang warten auf email Antworten an der Hotline sagen sie dir das sie nicht zuständig sind für Ticket oder du verstehst kein Wort.....Von 10-15 Warteschleife will ich gar nicht erst anfangen.
  2. Hoffentlich machen sie endlich mal eine BILD minimieren Funktion, sowie eine Pause bei Sport. Total blöd, wenn man da mal kurz nicht kann und dann nicht die letzten Minuten wiederholen kann.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum