So geht es: DSL-TV in Frankreich

0
13
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Bei unseren westlichen Nachbarn ist der neue TV-Übertragungsweg DSL schon längst usus – Triple Play ist keine Zukunftsmusik mehr.

Pionier in Sachen Pay-TV via Internet ist der zweitgrößte Bezahlfernsehen-Anbieter Frankreichs, Télévision par Satellite (TPS). In Kooperation mit France Télécom, das ein Monopol bei breitbandigen Internet-Anschlüssen hat, konnten aus dem Stand 28 000 Kunden gewonnen werden. Zur Zeit können schon vier Millionen Franzosen Internet-TV bekommen und eine Vergrößerung der Zuschauergemeinde ist Dank der Ausbaupläne von France Télécom in Sicht. Frankreich macht vor, wie erfolgreich und kundenfreundlich-preiswert Pay-TV via Breitband-Internet sein kann.

Wird es auch in Deutschland bezahlbares Fernsehen über schnelles Internet geben? Was steckt hinter den Ankündigungen von Premiere, 2006 auf den Fernsehen-via-Internet-Zug aufzuspringen? Ob der deutsche Markt auch damit rechnen kann, Premiere über Antenne zu bekommen? Wenn Sie Antworten auf diese Fragen haben, dann lesen Sie die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert