Spitze: digitalfernsehen.de mit 1,6 Mio. Besuchern

6
11
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Um satte 260.000 Besucher konnte digitalfernsehen.de im Januar zulegen und ist mit 8,4 Mio. Seitenabrufen (IVW-geprüft) das meistbesuchte Internetportal zum digitalen Fernsehen im deutschsprachigen Raum.

Im Münchner Level-3-Rechenzentrum arbeiten mittlerweile fünf Server des Auerbach Verlags um die massiv gestiegenen Nutzerzahlen auf digitalfernsehen.de schnell und reibungslos mit den neusten Meldungen aus der Digital-TV- und Medienbranche zu versorgen.

Das Herzstück von digitalfernsehen.de sind neben den stark frequentierten Nachrichten und den themenspezifischen Specials auch neue Features wie die interaktive Kanalliste, die Senderdatenbank und die bewährte Set-Top-Box-Datenbank.
 
Stark wird auch das Onlineforum von digitalfernsehen.de genutzt, das über 55 000 Benutzer aktiv mitgestalten und täglich über 2 000 Beiträge schreiben. Täglich melden sich bis zu 100 neue Nutzer an. Neuestes Feature ist der DF-Newsfeed, der alle Meldungen von digitalfernsehen.de automatisch ins Forum überträgt und die Mitglieder zur Diskussion über die Meldungen einlädt.
 
Auch in den kommenden Monaten wird das Team von DIGITAL FERNSEHEN das Onlineangebot mit neuen Inhalten und Funktionen ausstatten, lassen Sie sich überraschen![fp]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. AW: Spitze: digitalfernsehen.de mit 1,6 Mio. Besuchern schließe mich dem Vorredner an; auch von mir einen Herzlichen Glückwunsch ; und macht weiter so wie bisher SPIDERMAN
  2. AW: Spitze: digitalfernsehen.de mit 1,6 Mio. Besuchern Dabei sind zig Besuche von Internet Suchmaschinen, die die Seitenabrufe in die Höhe treiben.
  3. AW: Spitze: digitalfernsehen.de mit 1,6 Mio. Besuchern Quatsch, wir veröffentlichen keine Serverlogs sondern offizielle IVW-Zahlen, die nur "echte" Nutzer zählen (wir zählen auch nicht, sondern die IVW). www.ivw.de
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum