Sportdigital ab sofort auch über iPad und Smart TV verfügbar

4
255
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Der Sportsender Sportdigital ergänzt seine Verbreitungswege. Ab sofort sind Live-Spiele sowohl über die digitalen Pay-TV-Plattformen via Kabel, Satellit, IPTV und WebTV verfügbar als auch über eine iPad-App sowie mit Smart-TV-Geräten von Loewe.

Als erstes komplementäres Angebot zu den bisherigen Vertriebswegen hat Sportdigital bereits in der vergangenen Woche einen integrierten Video-Player auf seiner Facebook-Seite gestartet. Zusätzlich können Live-Spiele aus den internationalen Fußball-Ligen nun auch über Apps mit iPad und Loewe Smart TVs empfangen werden, wie der Sender am Montag mitteilte.
 
Mit der iPad-App können alle Programminhalte des Senders mobil genutzt werden. Nach dem Download der kostenlosen Anwendung haben User die Möglichkeit, nach dem Anlegeneines Benutzerkontos zwischen Live-Inhalten, einem Video-On-Demand-Angebot sowie kostenlosen Programmen zu wählen und diese Videostream auf dem iPad anzusehen.
 
Die aktuellen Begegnungen internationaler Ligen wie Premjer Liga, Major League Soccer, die Ekstraklasa und Campeonato Brasileiro sowie EM-Qualifikationsspiele und Testspiele sind als Stream für jeweils 2,39 Euro erhältlich. Ebenso sind alle Partien des Archivs ab Januar 2011 zum gleichen Preis abrufbar. 
 
Die App stellt aber auch kostenloses Material bereit, wie beispielsweise Highlights zur italienischen Serie A sowie einen elektronischen Programmführer. Eine entsprechende App für das iPhone soll in Kürze folgen.

Kunden des Herstellers Loewe können über dessen Medienportal „MediaNet“ die Sportdigital-App auf ihrem Smart TV nutzen. Die App wurde von Netrange MMH entwickelt, welche auch das „MediaNet“-Portal betreibt. Weitere Medienportale auf TV-Geräten anderer Hersteller sowie eine HbbTV-Anwendung sollen ebenfalls in Kürze folgen.
 
Der Zuschauer hat damit die Möglichkeit, Programminhalte von Sportdigital ohne Registrierung zu testen, bevor er sich für ein TV-Abonnement entscheidet. Die Bezahlung der Programminhalte erfolgt hier ebenso wie bei der Facebook-Anwendung über das Bezahlkonzept „connept lite“ von Ping 24/7. Zukünftig sollen weitere Bezahlmöglichkeiten angeboten werden.
 
Dabei betonte Sportdigital-Geschäftsführer Gisbert Wundram, dass die neuen Anwendungen für iPad und Smart TV lediglich Ergänzungen zu den klassischen Verbreitungswegen darstellen. Mit den Angeboten solle den traditionellen Pay-TV-Plattformen keine Konkurrenz gemacht werden. Vielmehr solle das Angebot neue Kunden testweise an das Programm heranführen, so Wundram. [sv]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. AW: Sportdigital ab sofort auch über iPad und Smart TV verfügbar Für TV-Geräte von Samsung, LG und Philips soll es ebenfalls eine App geben. Weitere Hersteller wurden in der Infosat nicht genannt (auch nicht als "und für weitere" bis auf Loewe natürlich).
  2. AW: Sportdigital ab sofort auch über iPad und Smart TV verfügbar Gibt es wirklich Leute die bereit sind 2,39 für ein bereits gelaufenes Fußballspiel ausgeben?
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum