Streaming-Highlights im Februar

0
11
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com

Auch im Februar starten auf Amazon und Netflix wieder eine Menge neuer Serien, neben „Homecoming“ und „Matrjoschka“ unter anderem auch „The Umbrella Academy“.

„Matrjoschka“ erzählt die Geschichte einer jungen Frau namens Nadia (Natasha Lyonne), die in New York City Ehrengast auf einer Party ist, der sie nicht entrinnen kann. Die achtteilige Serie feiert an diesem Freitag (1. Februar) auf Netflix Premiere.

Am 15. Febraur startet mit „The Umbrella Academy“ eine Realverfilmung der beliebten, mit dem Eisner-Award ausgezeichneten Comic- und Comicroman-Reihe nach der Idee des Autors Gerard Way („My Chemical Romance“). Diese wurde von Gabriel Bá illustriert und von Dark Horse Comics herausgegeben.

Im Jahr 1989 gebären unerklärlicherweise scheinbar beliebige Frauen, die keine Verbindung zueinander haben und am Tag zuvor keinerlei Anzeichen einer Schwangerschaft zeigten, am selben Tag 43 Babys. Sieben von ihnen werden von Sir Reginald Hargreeves adoptiert, einem schwerreichen Industriellen, der die Umbrella Academy gründet und seine „Kinder“ darauf vorbereitet, die Welt zu retten.

Doch nicht alles läuft nach Plan. Mit Erreichen des Teenageralters zerbricht die Familie und das Team löst sich auf. Dann erfahren die sechs überlebenden Mitglieder, die nun über 30 sind, von Hargreeves‘ Tod. Luther, Diego, Allison, Klaus, Vanya und Number Five beschließen, zusammenzuarbeiten, um den geheimnisvollen Tod ihres Vaters aufzuklären.

Ebenfalls am 15. Februar startet „Larry Charles’ gefährliche Welt der Comedy“ Jede Woche erkundet Charles die reichhaltige Comedy-Kultur an überraschenden Orten, wie zum Beispiel in Russland, China, Indien, dem Iran, Nigeria, Südafrika, Ägypten, der Türkei, Frankreich oder auch Guatemala.

Das Trio der 15.-Februar-Starts wird bei Prime komplettiert. Dort läuft von da an die zweite Staffel „The Marvelous Mrs. Maisel“. Der Weg von Midge Maisel (Rachel Brosnahan) an die Comedy-Spitze ist steiniger und nervenaufreibender denn je. Von Paris in den Keller des B. Altman, von den Catskills in einen Nachtclub in D.C. – Midges Entscheidung, ihre Stand-up-Karriere weiterzuverfolgen, macht ihr immer stärker deutlich, dass sie jahrelang in einer Blase gelebt hat. Plötzlich wird sie täglich mit Sexismus konfrontiert.

Bei den Golden Globes Awards 2019 hat Hauptdarsteller Rachel Brosnahan auch für die zweite Staffel die Auszeichnung in der Kategorie „Best Performance by an Actress in a Television Series Musical or Comedy“ erhalten und gewann bei den Critics‘ Choice Awards 2019 als beste Comedy-Darstellerin.

Ab 22. Februar kommt mit „Homecoming“ ein Psychothriller mit Oscar-Gewinnerin Julia Roberts in der Hauptrolle auch noch zu Prime.

Heidi Bergman (Julia Roberts) ist Sachbearbeiterin im Homecoming Transitional Support Center. Die Einrichtung der Geist-Group hilft Soldaten dabei, wieder ins zivile Leben zurückzufinden. Dort trifft sie auf Walter Cruz (Stephan James), einen Soldaten, der in eine neue Phase seines Lebens starten will. Colin Belfast (Bobby Cannavale) ist Heidis Vorgesetzter und für die Einrichtung verantwortlich. Doch die manischen Eigenarten des ehrgeizigen Unternehmers lassen fragwürdige Motive vermuten. [jrk]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum