Streaming-Plattform „Filmstruck“ startet

3
20
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Der erste Video-On-Demand-Service für Arthouse und Independent-Filme „Filmstruck“ steht kurz vor seinem Start. Vorerst soll er nur in den USA zur Verfügung stehen.

Die Streaming-Plattform „Filmstruck“ soll in Kürze starten. Am 19. Oktober geht der Video-On-Demand-Service online, der sich vor allem auf Arthouse-Kino und Independent-Filme spezialisieren will. „Filmstruck“ ist ein Projekt des Unternehmens Turner Broadcasting in Zusammenarbeit mit Criterion Collection.

Die Plattform startet zunächst nur in den USA. Der Basispreis für das Angebot liegt bei 6,99 Dollar, also ungefähr 6 Euro. Ein Zugang zu „Filmstruck“ inklusive des Criterion Channels soll für 10,99 Dollar zu haben sein. Mit dem Start von „Filmstruck“ ziehen die Criterion-Filme von Hulu zu dem neuen Anbieter um. Ob sich „Filmstruck“ gegen die zahlreichen schon etablierten Video-On-Demand-Anbieter durchsetzen kann, wird sich zeigen. [km]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. Kann man nur hoffen, dass der Dienst sich in den USA schnell etabliert + seine Fühler auch sehr bald nach Europa ausstreckt. Gerade Indie und bzw. Arthouse Kino sind ja derzeit nur sehr spärlich bei den üblichen Verdächtigen vorhanden.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum