T-Home: Bundesliga-Rückrunde kostenlos

0
9
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Bonn – Wer vom 16. Januar bis zum 12. März das IPTV-Angebot T-Home der Deutschen Telekom AG bestellt, bekommt die komplette Bundesliga-Rückrunde geschenkt.

Zwar wird der volle Betrag des T-Home Pakets zusätzlich des Fußball-Pay-Senders „Bundesliga auf Premiere powered by T-Com“ mit den zusätzlichen 9,99 Euro monatlich abgebucht, jedoch gewährt die Telekom fünf Monate lang eine Gutschrift von 9,99 Euro auf die Telefonrechnung.

Um die knapp 50 Euro Sparpotential ausschöpfen zu können, muss der Zuschauer sich für zwölf Monate an den VDSL-Anschluss binden, was bedeutet, dass die restlichen sieben Monate voll bezahlt werden müssen. Mit dieser Aktion versuchen die Telekom und Premiere, die Reichweite von T-Home und dem Bundesliga-Paket zu erhöhen.
 
Dies ist auch bitter nötig, hat die Telekom bisher unbestätigten Zahlen zufolge nur 25 000 VDSL-Anschlüsse in den zwölf angeschlossenen Großstädten verkaufen können. Damit ist die Strategie des Ex-Telekom-Chefs Kai-Uwe Ricke nicht aufgegangen, der die VDSL-Anschlüsse mit Hilfe des IPTV-Angebots in den Markt drücken wollte.
 
Damit IPTV kein Desaster für die Telekom wird, soll der neue Telekom-Boss René Obermann darüber nachdenken, das Internetfernsehen von VDSL abzukoppeln und auch für ADSL2+-Anschlüsse freizugeben (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).
 
Mit dem Rückrunden-Angebot zieht die Telekom gegenüber der Bundesliga-Konkurrenz von Arena nach: Die Unity-Tochter hat vergangene Woche ein vergleichbares Angebot gestartet, allerdings mit einer ungünstigeren Vertragslaufzeit von 24 Monaten. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert