T-Mobile bringt Robbie Williams aufs Handy

0
13
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Bonn – Ausgewählte Konzerte der „Close Encounters 2006 Tour“ von Robbie Williams geht als Live-Streaming auf Sendung.

Durch die 18-monatige Zusammenarbeit des Sängers mit T-Mobile und Sony Ericsson erhalten Fans unter anderem den Zugang zu den Musik-Shows via Mobilfunk.

RW Tour TV präsentiert dabei bisher unveröffentlichte Mitschnitte der Robbie Williams Bühnenperformance sowie Backstage-Infos und Blicke hinter die Kulissen. Das Mobile TV-Angebot soll laut T-Mobile im Laufe der 13 Shows der Europa-Tournee regelmäßig aktualisiert werden. Das Material werde anlässlich jedes Konzertes neu zusammengeschnitten und erweitert. Der RW Tour TV-Kanal wurde eigens im Rahmen des MobileTV-Dienstes von T-Mobile eingerichtet und ist über Web’n’Walk oder T-Zones zugänglich.
 
Darüber hinaus wird T-Mobile per Live-Streaming via UMTS (UMTS = Universal Mobile Telecommunication Systems) ausgewählte Konzerte in voller Länge auf das Handy übertragen. In Deutschland wird das Berlin-Konzert am 28. Juli zu empfangen sein. Weitere Shows in Ungarnund Österreich werden in den jeweiligen Ländern übertragen. Darüber hinaus wird der Auftritt am19. September im englischen Milton Keynes in Deutschland, aber auch in Österreich, Ungarn und der Slowakei empfangbar sein.

T-Mobile Kunden in Deutschland, aber auch in Österreich, Ungarn und der Slowakei können Mobile TV bereits auf einigen UMTS-Handys nutzen. Dabei besteht das MobileTV-Angebot von T-Mobile außerdem aus Nachrichten, Sport, Musik, Comedy, Jugendprogramme und Unterhaltung. Die Pauschale in Höhe von 7,50 Euro ermöglicht die unbegrenzte Nutzung des MobileTV- Angebots für einen Monat. Der Zugang für 24 Stunden kostet 2 Euro. Für Relax XL Kunden ist Mobile TV bis zunächst einschließlich 31. August 2006 bereits im Paketpreis enthalten. Voraussetzungen für den Empfang der MobileTV-Programmformate sind ein UMTS-fähiges Handy und der Aufenthalt in einer UMTS-versorgten Region. Die Übertragung von Bild und Ton erfolgt im so genannten Streaming-Verfahren.
 
Bilder: T-Mobile[sch]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert