T-Online sichert sich Rechte für Hollywood-Filme

0
32
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

T-Online, die Internet-Tochter der Deutschen Telekom, hat sich erste Rechte für ihre virtuelle Videothek gesichert.

T-Online hat dazu so genannte „Video on Demand“-Rechte der Hollywood-Studios Disney, Sony Pictures, Universal und Warner Brothers erworben. Die Filme der Hollywood-Studios sind ein erster Bestandteil des unter der Marke „T-Online Vision on TV“ geplanten Fernseh-Angebots, mit dem der Internet-Provider seine Inhalte und Kommunikations-Services über das TV-Gerät zugänglich machen will. Das berichtet der Kontakter in seiner aktuellen Ausgabe.
 
Die für Oktober geplante Markteinführung des TV-Angebots verschiebt sich aufgrund technisch noch nicht gelöster Herausforderungen auf Dezember 2003. T-Online arbeitet bei diesem Projekt mit dem Hardware-Hersteller Fujitsu Siemens zusammen. [fp]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert