Tablet-Computer boomen in Deutschland

11
15
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Tablets werden in Deutschland immer beliebter. Die Nachfrage nach den smarten Mobilgeräten steigt laut einer aktuellen Prognose in diesem Jahr um 52 Prozent. Die Preise für die Geräte sind leicht rückläufig.

Die Nachfrage nach Tablet-Computern ist in Deutschland ungebrochen groß. Dies berichtete der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (Bitkom) am heutigen Mittwoch unter Berufung auf eine aktuelle Prognose des European Information Technology Observatory. Demnach sei in diesem Jahr in Deutschland mit einem Absatz von 3,2 Millionen Geräten zu rechnen, gut eine Million mehr als in 2011. Der Umsatz mit den mobilen Geräten soll um 41 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro steigen.

Damit steigt die Nachfrage nach Tablets vermutlich noch deutlich stärker als vom Bitkom noch im Frühjahr prognostiziert. Damals hatte der Verband nur mit einem Umsatzplus von knapp 19 Prozent gerechnet. Die Verkäufe wurden damals auf 2,7 Millionen Geräte im Gesamtjahr geschätzt. Während die Nachfrage nach Tablet-Computern also stark ansteigt, sind die Preise leicht gesunken. Lag der Durchschnittspreis 2011 noch bei 524 Euro, so liegt er aktuell bei 500 Euro.  [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

11 Kommentare im Forum

  1. AW: Tablet-Computer boomen in Deutschland "Leicht rückläufig" ist gut. Die Preise sind in den letzten 18 Monate drastisch gefallen, und da die Produktionskosten für Tablets viel niedriger liegen als z.B. für Netbooks (keine Festplatte, keine Tastatur, i.d.R. kleineres Display, weniger Gehäusematerial), dürfte das auch zukünftig so weitergehen. Billig-Tablets wird man bald für rund 50 Euro bekommen, ordentliche für 100 Euro und gute für 150 Euro. Stellt sich trotzdem immer noch die Frage, wieviel Prozent der Käufer ihr Tablet tatsächlich als mehr ansehen und nutzen als ein Spielzeug. Ich jedenfalls hätte dafür keine sinnvolle Beschäftigung, was mein Netbook nicht besser erledigt.
  2. AW: Tablet-Computer boomen in Deutschland Bei mir nicht. Ich habe genügend Geld und könnte mir sofort ein (für jede Zimmer ) iPad3 in Maximalausstattung kaufen... aber ich kann es nicht gebrauchen, obwohl ich auch gerne so eines gehabt hätte.... Das sind Mobile Geräte (zuhause nutzt man sein Notebook = schneller, größer, die optimalse Steuerung: Maus & Tastatur). Das heißt, für Unterwegs. Für Bahnfahrer - top! Ich fahre keine Bahn, brauche meine Hände und Augen zum Fahren, bin ich angekommen, habe ich etwas zu tun, wenn fertig, fahre ich zurück und habe wieder keine freien Hände. Für >mich< absolut sinnlos.
  3. AW: Tablet-Computer boomen in Deutschland Tja - das dachte ich auch und hatte den praktischen Nutzen von Tablets auch sehr in Frage gestellt. Tatsächlich fand ich die Tablet-Idee so richtig doof. Da mir bei Netbooks ein geringes Gewicht schon immer sehr wichtig war,hab ich jetzt ein ASUS Transformer - ich wollte eine Tastatur haben weil ich dachte, dass ich die unbedingt brauche und mich das Touch-Zeug nur ärgern würde. Ich muss gestehen - ich hab mich getäuscht. Das Tastaturdock benutze ich äusserst selten. Wofür ich das Tablet brauche? Ich nenne es "casual couch surfing" - etwas was ich vorher kaum gemacht habe, weil mir das mit dem Netbook zu unbequem war, hab mich dann doch oft an einen Tisch gesetzt.
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum