Telekom: Abgespecktes IPTV auch für ADSL2+

7
10
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Bonn – Die Gerüchte haben sich Bestätigt: Das Fernsehpaket „T-Home“ der Telekom wird nun doch auch für Besitzer eines langsameren ADSL2+-Anschlusses freischaltbar.

Dies erklärte die Deutsche Telekom auf Ihrer heutigen Bilanzvorlage in Bonn. Nach Berichten des „Handelsblatt“ wird dies jedoch in einer abgespeckten Version der Fall sein, so bleibt das hochauflösende Fernsehen den Kunden des Glasfasernetzes VDSL, welches höhere Übertragungsraten ermöglicht, vorbehalten.

Mit dieser Öffnung des IPTV-Angebots möchte die Telekom endlich auch am Internetfernsehen verdienen, für 2010 strebt der Telekommunikationsriese 1,5 Millionen Kunden für sein Fernsehangebot an. Letzten unbestätigten Zahlen zufolge soll sich „T-Home“ bisher sehr schleppend verkauft haben, nur 25 000 Verträge habe die Telekom bis Januar 2007 mit ihren VDSL-Kunden abgeschlossen.

Die neue Telekom-Führung um René Obermann hat sich nun entschieden, die Reichweite für das Paket auf einen Schlag massiv zu erhöhen. Bisher konnte T-Home nur in zwölf deutschen Großstädten empfangen werden, die bereits mit dem VDSL-Netz ausgerüstet worden sind. Über ADSL2+ erreicht die Telekom künftig Kunden in 750 deutschen Städten.
 
Bis Ende nächsten Jahres soll darüber hinaus das VDSL-Netz weiter ausgebaut werden, sodass letztlich 50 Städte über den schnellen Glasfaseranschluss verfügen. Weiterhin hat die Telekom bei der Bilanzvorlage ein neues Preismodell angekündigt, wobei auf Details bisher noch nicht eingegangen wurde. Gleichzeitig versprach die Telekomführung einen Hybridreceiver, also eine Empfangsbox, die neben IP-Signalen auch den digitalen Empfangsstandard DVB unterstützt.
 
Für eine umfassende Erklärung, was IPTV ist, wie es funktioniert und welche Angebote derzeit in Deutschland vertrieben werden, besuchen Sie am besten unseren IPTV-Bereich.. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

7 Kommentare im Forum

  1. AW: Telekom: Abgespecktes IPTV auch für ADSL2+ interessant wird das erst, wenn preise bekannt sind.
  2. AW: Telekom: Abgespecktes IPTV auch für ADSL2+ Kein HDTV über 16MBit Na ja..man braucht wohl weiter nen Druckmittel fürs Teuer-TV.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum