Telekom: „Bundesliga nur via VDSL“

0
11
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Den Ausschreibungsunterlagen zufolge kann die Telekom, die die Internetrechte an der Fußball-Bundesliga innehat, auch via Satellit, Antenne und Kabel ausstrahlen – sofern dies auf Basis des Internet Protocol (IP) geschieht.

Ferner ist die Telekom nicht nur berechtigt, sondern sogar verpflichtet, die Spiele der 1. Bundesliga sowie die Montagsmatches der 2. Bundesliga live und in voller Länger via Internet zu übertragen.

Die Möglichkeit, auch die klassischen Rundfunksysteme für ein IP-basiertes Bundesligaangebot zu nutzen, steht bei der Telekom – noch – nicht zur Debatte. „Wir arbeiten zur Zeit ausschließlich an der Verbreitung von Bundesligaspielen via VDSL“, so ein Konzernsprecher auf Nachfrage von DIGITAL FERNSEHEN. „Auch die Verbreitung über ADSL2+ oder Wimax ist momentan kein Thema.“
 
Während der Ausbau der bestehenden DSL-Kupferdrahtleitungen auf ADSL2+-Geschwindigkeit (max. 20 Mbit/s) und der Aufbau von Antenne für die funkbasierten Wimax-Übertragung (max. 100 Mbit/s) rechtlich zulässig sind, steht das VDSL-Projekt noch auf tönernen Füßen. Die Telekom wünscht für das Highspeed-Glasfasernetz (max. 50 Mbit/s) eine befristete Ausnahme von der Regulierung durch die Bundesnetzagentur. Diese Ausnahme möchte die Bundesregierung auch durch ein entsprechendes Gesetz genehmigen, doch die Europäische Kommission hat schon signalisiert, dagegen vor dem Europäischen Gerichtshof zu klagen.
 
Bei der Partnersuche für die Ausstrahlung der Bundesliga verhandelt die Telekom nicht nur mit Premiere. „Wir sprechen mit mehreren Inhabern einer Rundfunksendelizenz“, hieß es aus der Bonner Firmenzentrale gegenüber DF. „Dies ist notwendig, weil die Landesmedienanstalten schon signalisiert haben, dass eine Lizenzvergabe an die DTAG schwierig sei.“ Ob zu den potenziellen Partnern auch Arena und das Deutsche Sport Fernsehen (DSF) gehören, wurde weder bestätigt noch dementiert. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert