Telekom ohne IPTV-Angebot: Artvoice pocht auf Patent

0
4
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Grünwald/München – Aufgrund eines Patentes, welches der Münchener IP-Anbieter Artvoice innehat, wird die Deutsche Telekom vorerst kein Internetfernsehen über DSL anbieten.

Grund: Das Patent zur Abwicklung laufender Programme über IP-basierte Medien ist im Besitz der Artvoice-Gruppe, Anbieter von IP-basierten Fernsehsendern.

Die Telekom hat nun Artvoice gegenüber bestätigt, dass sie das Patent nicht brechen werde, teilte Artvoice mit. Das Verfahrenspatent untersagt Wettbewerbern die Erstellung und Bereitstellung von laufenden Programmen, die einer Zeitablaufsteuerung unterliegen und aus Datenbanken heraus über den IP-Weg distribuiert werden.
 
Probleme könnten auf die Deutsche Telekom zukommen, wenn sie ihre erworbenen Bundesliga-TV-Rechte in die Praxis umsetzen möchte. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert