Telekom: Zwei weitere 5G-Städte

1
1162
© Deutsche Telekom
© Deutsche Telekom
Anzeige

Die Deutsche Telekom hat jetzt in zwei deutschen Städten jeweils 18 neue 5G-Antennen freigeschaltet, wie das Unternehmen heute mitteilt.

Bei den Städten handelt es sich um Bremen und Hannover. In Bremen stehen die 18 neuen Highspeed 5G Antennen in den Stadtgebieten Buntentor, Hastedt, Neuenland, Osterholz (2x) und Überseestadt. In Hannover währenddessen in der Calenberger Neustadt, in Mitte und in Vahrenwald-List. Die Antennen senden dabei über die Frequenz 3,6 GHz. 5G schafft auf dieser Wellenlänge Übertragungsraten von bis zu 1 Gbit/s und mehr, wie die Telekom mitteilt.

Neben Bremen und Hannover ist das 5G-Netz der Telekom auch in Berlin, Bonn, Darmstadt, Dortmund, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Nürnberg verfügbar. Insgesamt seien in ganz Deutschland aktuell mehr als 45.000 Antennen 5G-fähig, so die Telekom.

Für den Ausbau der Empfangstechnik nutzt das Unternehmen laut eigenen Angaben zusätzlich das Frequenzband auf 2,1 GHz. Damit sollen hohe Reichweiten und höhere Datengeschwindigkeiten erzielt werden. In Bremen sollen seit Sommer über 300 Antennen über diese Frequenz on air sein, in Hannover sind es über 400. Diese wolle man nun durch die neuen Highspeed Antennen ergänzen.

Bildquelle:

  • Deutsche-Telekom-Gebaeude-4: © Deutsche Telekom

1 Kommentare im Forum

  1. Was nutzt es, wenn man das 5 G Netz in den meisten Fällen mit den aktuellen Smartphones nicht nutzen kann. In den Großstädten geht es meist nicht, obwohl die Telekom mit den aktuellen iPhones damit geworben hat. Ein echter Witz ist das!
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum