TV im Internet: Alles Pixelmatsch?

0
16
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Deutschlands Fernsehsender haben das Internet längst als Ergänzung zu der Verbreitung via Kabel, Satellit und Antenne entdeckt.

DIGITAL FERNSEHEN fand heraus: Selbst etablierte Sender nehmen Abstriche in der Qualität der gesendeten Internetangebote hin.

Der Mangel an flächendeckenden schnellen Internetanschlüssen in Deuschland ist einer der Gründe, wieso die Qualität der Sendungen nicht an die des üblichen PAL-Standards heranreicht. Für einige Angebote muss man zahlen, den Großteil bekommt der Zuschauer jedoch kostenfrei angeboten. Dabei sind die Öffentlich-Rechtlichen die Sender, die die meisten frei herunterladbaren Internetsendungen anbieten.

DIGITAL FERNSEHEN hat sich das Angebot der deutschen Sender im Netz vorgenommen. Was kostet welches IPTV-Angebot, was sind die inidividuellen Voraussetzungen für die Internetverbindung, um die bewegten Bilder sehen zu können? Lesen Sie, was die deutschen Sender in Sachen Fernsehen über Breitband-Internet anzubieten haben, in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist.
 
 
Das Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe 07/2007 sehen Sie hier ein.
 
 
Wenn Sie mehr zu IPTV erfahren wollen, klicken Sie auf das DF-IPTV-Special. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum