VDSL-Ausbau: Ericsson stellt Technologie für zwölf Städte bereit

0
33
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Düsseldorf – Ericsson wird der Deutschen Telekom die Technologie für den weiteren Ausbau ihres VDSL-Netzes liefern. Mit der EDA-1200-Lösung kann der Netzbetreiber Breitbandverbindungen mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s anbieten.

Laut Ericsson besticht die EDA-1200-Lösung aufgrund ihrer schnellen und kosteneffizienten Installation. Die auf dem Ethernet-Standard beruhende Technologie ermöglicht Triple-Play-Angebote, also die Kombination von Telefon, Internet und TV.

Für das Netzmanagement benutzt die Telekom „Service On Access“ von Ericsson. Mit der Verwaltungssoftware lassen sich Hochgeschwindigkeitsnetze mit Komponenten verschiedener Hersteller auf allen Netzebenen verwalten. „Mit diesem Vertrag haben wir unsere guten Geschäftsbeziehungen mit der Deutschen Telekom weiter ausgebaut“, erklärt Torbjörn Possne, der bei Ericsson für die weltweite Betreuung der Deutschen Telekom zuständig ist.
 
Die EDA 1200 VDSL-Lösung wurde im vergangenen Jahr vom IEC (International Engineering Consortium) mit dem Info Vision Award für die beste und innovativste Zugangstechnologie ausgezeichnet. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum