Verpasstes online sehen: Mediatheken

3
18
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Verpasste Sendungen bis zu einer Woche nach dem Termin nochmal anschauen? Möglich machen dies die neuen Mediatheken von ARD und ZDF.

Die ZDF-Mediathek ist schon online verfügbar, das Angebot des Ersten Deutschen Fernsehens soll noch in diesem Jahr starten.

In einer Zeit, in der die Menschen immer weniger Zeit haben, ist eine solche Mediathek eine gute Sache, die die Öffentlich-Rechtlichen da auf die Beine gestellt haben. Sie wird bis dato auch rege genutzt: Circa neun Millionen Klicks verzeichnet das ZDF für seine Mediathek im September 2007. Tendenz steigend. Leider sind nicht alle Sendungen des ZDF-Fernsehprogramms in der Mediathek abrufbar.

Welche Programme sind abrufbar, welche andere wird man vergeblich suchen und werlche werden auch in Zukunft keinen Eingang in die Mediatheken finden? Welche Zugangsvoraussetzungen braucht der Nutzer, um sich die Filme und Beiträge anzusehen? Reicht ein einfacher Internetanschluss? In welcher Qualität werden die Beiträge gesendet? Antworten auf diese Fragen finden Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist.
 
 
Weiter zu den Inhalten des aktuellen Heftes 12/2007. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: Verpasstes online sehen: Mediatheken Der Erfolg hängt auch davon ab, wie gut die Navigation ist und ob Inhaltsangaben zu den Sendungen abrufbar sind.
  2. ...nur das ZDF scheint seine Hausaufgaben... ...richtig gemacht zu haben. Die Sendungen im ZDF werden und brauchbarer Qualität mittels eines OpenSource-Spielers (VLC), sichtbar gemacht. Die ARD folgt alten Gewohnheiten und vertraut einer properitären Software (RealVideo). Dieses Angebot werde ich also leider nicht nutzen können. 'n schönen Gruß aus dem Bergischen Land Watz
  3. AW: Verpasstes online sehen: Mediatheken ...dabei könnte es auch anders gehen: BBC-Archiv auch für Linux und Mac http://www.heise.de/newsticker/meldung/97550
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum