Viacom mit eigenem VOD-Dienst in Skandinavien

0
109
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Neue Konkurrenz für Netflix und Co.: Der US-Konzern Viacom versucht sich in Skandinavien an einem eigenen VOD-Dienst.

Anzeige
Ab dem 1. Oktober haben die Einwohner von Schweden, Norwegen und Dänemark einen weiteren Dienst zur Auswahl, mit dem sich Filme und Serien übers Internet abrufen lassen. Hinter „Paramount+“ steht der US-Konzern Viacom, der in Skandinavien seinen Service vorerst testen will. Dafür kooperiert er mit Pay-TV-Sendern, über deren Plattformen der neue Dienst genutzt werden kann.

Zu Viacom gehören zum Beispiel die Filmproduktionsgesellschaft Paramount Pictures und die Sender MTV und Comedy Central. Entsprechend gestaltet sich auch das Angebot. Mit dabei sollen unter anderem 800 Folgen der Serien „South Park“, „Teen Mom“ und „Inside Amy Schumer“ sein. Ebenso verfügbar sind neben Neuheiten wie „Baywatch“, „Ghost in the Shell“ und „Transformers: The Last Knight“ auch Klassiker wie „The Godfather“ oder „Star Trek“.
 
Möglicherweise fungiert Skandinavien hier als Testgelände, um später in weiteren Ländern an den Start zu gehen.

[jk]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum