Vodafone bietet LTE auch für Prepaid-Kunden

44
12
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Der Prepaid-Markt bleibt für Vodafone weiter interessant und wird mit sieben neuen Tarifen bedient. Vor allem der LTE-Zugang soll das Ende Mai startende Angebot von der Konkurrenz abheben.

Mit schnellem Internet und einem neuem Smartphone will Vodafone ab 28. Mai neue Prepaidkunden gewinnen und auch in diesem Markt weiter expandieren. Insgesamt werden sieben neue Tarife angeboten, drei davon stehen für die Internet-Nutzung zur Verfügung.

Die beiden größten Pakete von 750 MB (für 9,99 Euro) und 2 GB (19,99 Euro) bieten dabei den Zugang ins schnelle mobile Breitbandnetz LTE. Diese Abonnements gelten für vier Wochen und können für 2,99 Euro um maximal eine Woche um 250 MB verlängert werden, sollte das Datenvolumen aufgebraucht sein.

Des Weiteren gibt es zwei Minuten/SMS-Optionen zu 100 (4,99 Euro) oder 500 Einheiten (9,99 Euro), die die Nutzer entweder mit Telefonieren oder Kurznachrichten verbrauchen können sowie die sogenannte Vodafone-Flat (2,99 Euro), welche eine Minuten- und SMS-Flatrate ins Vodafone-Netz enthält.

Als Besonderheit bietet Vodafone noch den Calla Smartphone Special-Tarif an. Dieser bietet für 129,90 Euro ein Vodafone Smart prime 6. Das Smartphone ist nur 8,9 Millimeter dick, besitzt ein fünf Zoll großes HD IPS Display und eine acht Megapixel Frontkamera und läuft mit dem Android 5.0 Betriebssystem. [buhl]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

44 Kommentare im Forum

  1. AW: Vodafone bietet LTE auch für Prepaid-Kunden 500 Allnet-Einheiten für Anrufe und SMS sowie die 750MB Internetflat sind eigentlich eine schöne Kombination. Macht allerdings dann auch 19,98€ für vier Wochen bzw. 20,98€ auf den Kalendermonat gerechnet. Ist kein Schnäppchen aber okay.
  2. Endlich Traut sich der Erste Anbieter auch den Prepaidkunden LTE zu verfügung zu Stellen. Nur leider gibt es auch hier den Faden Beigeschmack bei dem mickrigen Volumen. Für 20€ müsste zumindest 10Gb drin sein! Und zum Nachbuchen bei Verbrauchten Volumen 5Gb 10€. Denn 2Gb für 20€ ist in meinen Augen arg Unverschämt Teuer!
  3. AW: Vodafone bietet LTE auch für Prepaid-Kunden Tja, die Mobilfunk-Anbieter sind offenbar der Ansicht dass bei für Kunden zu vorteilhaften tariflichen Konditionen die Nachfrage so stark steigt dass die Mobilfunker mit dem Ausbau der Netze nicht schnell genug hinterherkommen werden. Jeder Mobilfunkmast schafft nur eine begrenzte monatl. Übertragungskapazität, verursacht aber best. feste Betriebskosten.
Alle Kommentare 44 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum