Vodafone steigert Netz-Kapazitäten auf Fanmeilen

0
42
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Auf den Fanmeilen wird auch zur EM 2016 wieder eine Menge Betrieb sein. Um das mobile Netz auch unter dem Ansturm stabil zu halten, hat Vodafone aufgerüstet.

Anzeige

Zur EM 2016 locken wieder in vielen Städten die beliebten Fanmeilen allerhand Fußballbegeisterte auf die Straßen. Vodafone hat in den Städten mit den größten Fanmeilen sein Netz um den Ort des Geschehens pünktlich zum Start der Spiele in Frankreich ausgebaut, um dem Ansturm gerecht zu werden – und auch trotz Menschenmassen das Teilen von Bildern und Videos oder Anrufe zu ermöglichen.

Um den Ansprüchen gerecht zu werden, hat Vodafone im Vorfeld der EM nach eigenen Angaben mehrere Millionen Euro investiert, um die größten Fanmeilen des Landes mit einem stabilen Netz zu versorgen. Die Fanmeile in Berlin war dabei das komplexeste Projekt, denn hier kommen bis zu 1,5 Millionen Fans zum Fußballschauen zusammen. Vodafone verlegte die Basisstationen deswegen zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule unter die Erde, während die Berliner Straßenlaternen als Antennenträger dienen. Eine zusätzliche, mobile Basisstation mit einer auf 20 Meter ausfahrbaren Antenne soll die Netzabdeckung zusätzlich absichern. [hjv]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum