Watchever erweitert Offline-Modus

4
16
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Während andere VoD-Anbieter wie Netflix auf einen Offline-Modus verzichten, baut Watchever die Funktion weiter aus. Mit dem neuen Update können Inhalte künftig im Hintergrund geladen werden und ein Pop-up erinnert an die verbleibende Zeit zum Schauen.

Anzeige

Filme und Serien nicht nur zeitlich flexibel abrufen, sondern diese auch ohne aktive Internetverbindung anschauen können – für Video-on-Demand-Nutzer hat eine solche Offline-Funktion durchaus Vorteile, doch nicht alle Dienste bieten sie an. Während der US-Riese Netflix auf einen Offline-Modus verzeichtet und daran offenbar auch nichts ändern will, bietet beispielsweise Amazon die Möglichkeiten derzeit nur eingeschränkt an. So kann das Feature aktuell nur auf Fire-Tablets genutzt werden, weitere Geräte sollen aber folgen. Watchever dagegen hat den Offline-Modus schon lange im Programm und hat diesen nun auf Grundlage von Kundenwünschen weiter optimiert, wie der Dienst am Donnerstag mitteilte.

Das neue Update bringt dabei zum einen funktionale Neuerungen mit sich. So sollen Inhalte beispielsweise künftig auch im Hintergrund gespeichert werden können, um sie dann später abzurufen. Eine neue Pop-up-Funktion informiert Nutzer zudem 48 Stunden vor Ablauf der Frist den jeweiligen Titel zu schauen, ehe dieser wieder verschwindet. Zudem soll es nicht mehr nötig sein, bei aktiver Internetverbindung in den Offline-Modus zu wechseln, um dort hinterlegte Inhalte zu sehen. Diese werden bei Abruf direkt aus dem Zwischenspeicher geladen.
 
Weiterhin hat Watchever auch optisch an der Funktion geschraubt, um dank einer übersichtlicheren Gestaltung den Kunden einen schnelleren Zugriff auf die Inhalte zu gewähren. So wurde der Offline-Modus direkt auf dem Startbildschirm der App integriert, kann von dort direkt de- oder aktiviert werden. Eine Anzeige zeiht den Downloadstatus sowie die verbleibende Zeit, ein Ladesymbol informiert zudem über den Fortschritt des Ladevorgangs. Letztlich hat der Anbieter eine Sortierfunktion für die eigene Offline-Bibliothek integriert, mit der die gespeicherten Titel nach Wahl geordnet werden können.
 
Für Android-Nutzer ist das neue Update der Watchever-App ab sofort verfügbar, iOS-Nutzer müssen sich dagegen noch ein wenig gedulden. Das Update für das Apple-Betriebssystem soll im Februar folgen. [fm]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

4 Kommentare im Forum

  1. AW: Watchever erweitert Offline-Modus Das letzte Android Update um Weihnachten hat erst einmal für über eine Woche Totalausfall für Android Nutzer zur Dolge gehabt, reife Leistung. Die würden besser einmal Funktionen implementieren, die noch nicht verfügbar waren, z.B. dass die app markiert, was schon geschaut wurde, nur mal als Beispiel. Für mich ist Watchever mittlerweile nach snap der schlechteste VoD Anbieter.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum