Web-TV-Angebot „Hit-TV“ künftig mit Multimedia-Box empfangbar

0
16
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Zwickau – Das Web-TV-Portal „Hit-TV“ mit seinen 14 Sendern versucht den Sprung vom PC-Display auf die Mattscheibe. Möglich wird die Darstellung am TV-Gerät über eine Netwerk-Streaming-Boxen, die über den DivX-Connected-Standard.

Seit dem 7. Dezember ist die notwendige Connected Box von D-Link DSM-330 im Handel, im Januar wird das Streaming-Gerät auch über Hit-TV bestellbar sein. Die ersten 100 Käufer sollen 20 Euro Rabatt erhalten. Nutzer der Box müssen nur ein kleines Plug-In herunterladen, um die Filmbeiträge auch am TV-Gerät sehen zu können.

Die Streaming-Box ist hauptsächlich dazu da Filme, Fotos und Musik im heimischen Netzwerk zu verteilen. Dies funktioniert laut D-Link-Angaben auch mit HDTV-Videos. Die DivX-Software ermöglicht nun auch den Empfang von IPTV-Angeboten aus dem Internet.
 
Hit TV zeigt zum Beiträge zu allen Themen. Derzeit sind von der Sächsischen Cheerleadermeisterschaften in Dresden über die Schneekugelausstellung in Dorfchemnitz bis zur Essen Motorshow alle Themen abgedeckt. Insgesamt sollen es wohl an die 800 Beiträge sein. Ein Teil der Angebote liegt auch in HD-Qualität (1080i) vor.

Web-TV-Angebote werden in Zukunft wohl deutlich stärker auf die TV-Geräte drängen, denn die Mehrheit der Zuschauer will seine TV-Abende nicht vor dem PC verbringen. So hatte Joost zuletzt versucht, die Hersteller von Set-Top-Boxen zu einer Implementierung ihrer Software zu bewegen. Auch verwischt damit eine Unterscheidung zwischen IPTV und Web-TV: Bisher liefen einzig die geschlossenen Netzwerkprotokolle von Hansenet, Arcor und der Telekom auf den TV-Geräten während die offenen Streaming-Portale am PC für jedermann zugänglich sind. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum