Web-TV für Jedermann: Live-Encoder für die Hosentasche

5
31
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Mit einem Live-Encoder für die Hosentasche will der Münchener Internet-TV-Spezialist TV1 die technischen Schwellen für Fernsehübertragungen im Internet absenken und propagiert eine „100.000 TV-Sender“-Vision.

Anzeige

Der am Montag in Unterföhring vorgestellte Minicaster wandelt jedes Kamerasignal in einen IP-basierten Stream um und übermittelt diesen in TV-Qualität direkt ins Internet. Millionen Produzenten könnten so neue Zuschauer mit ihren Live-Inhalten erreichen, betonte TV1, und führte Hochzeiten, das Fußballspiel des eigenen Sohnes, Gottesdienste, die Eröffnung neuer Flagship-Stores, Modenschauen und Konzerte an. „Jeder Event ist es wert, live übertragen zu werden“, betonte CEO Michael Westphal.
 
Das Gerät komprimiert den Angaben zufolge die zugeführten Audio- und Videosignale in H.264/MP4-Streams mit bis zu 8 MBit/s und einer maximalen Auflösung von 1080p. Diese werden wahlweise per 3G-Mobilfunknetz, WLAN, Ethernetverbindung oder sogar per Satelliten-Uplink ins Internet übertragen. Die interne Batterie soll dabei bis zu eine Stunde Live-Fernsehen ermöglichen.

Der IP-basierte Stream kann über Content Delivery Networks wie Akamai, Limelight, Level (3) und TV1.EU oder Videoplattformen wie livestream.com, ustream.com und bald auch YouTube weltweit ausgeliefert werden, hieß es weiter. Seit Oktober 2011 vertreiben die ersten Distributoren in Deutschland, Frankreich und den USA Minicaster in ihrer Region. Erste Geräte seien in Japan, Malaysien, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, England, Portugal und den USA im Einsatz.
 
Westphal betonte, das Gerät stehe für deutsche Ingenieurleistung und werde die TV-Landschaft nachhaltig verändern. „Ich hoffe, dass wir dank dem Minicaster schon bald 100.000 Live-TV-Sender im Internet sehen werden“. [ar]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

5 Kommentare im Forum

  1. AW: Web-TV für Jedermann: Live-Encoder für die Hosentasche 8 Mbit Upload und das gar im Mobilfunknetz... *rofl* Da hat ja keiner Chancen, zu senden, der nicht am 100mbit-Kabeltropf hängt... Die Uploadraten sind ja meist im 0,1 - 1 Mbit-Bereich.
  2. AW: Web-TV für Jedermann: Live-Encoder für die Hosentasche In der Meldung steht "bis zu 8 MBit/s", b-zare, was bedeutet dass man die Datenrate auch niedriger einstellen kann als Nutzer des Gerätes. 8 MBit/s braucht man ohnehin nur bei HD. Für SD reichen auch 1 bis 2 MBit/s. Die meisten DSL-Anschlüsse haben allerdings max. 1 MBit/s als Upload. Von daher wird wird das nix mit dem selber streamen in HD für Nutzer von "normalen" DSL-Anschlüssen. Unterwegs auf kleinen Displays reichen sicherlich auch Videos mit 512 kbit/s kodiert. Mal zum Vergleich: Bei DVB-SH wird nur mit Datenraten von 300 bis 400 kbit/s für Video + Audio (H.264 + HE-AAC) für ein TV-Programm gerechnet.
  3. AW: Web-TV für Jedermann: Live-Encoder für die Hosentasche Und selbst diese 300 kbit kriege ich garantiert nicht über mobiles Internet hoch...
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum