Webserie „Klicknapped“: Ist ein nackter Po zu viel für Youtube?

8
115
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Wer die Funk-Serie „Klicknapped“ auf YouTube sehen möchte und nicht Volljährig ist, sieht aktuell schwarz. Der Anbieter hat die Serie für alle Nutzer unter 18 gesperrt.

Klingt komisch, ist aber wohl so: Ein banaler nackter Hintern ist anscheinend der Grund für eine Sperre der Funk-Serie „Klicknapped“ auf Youtube. Bereits im Dezember hat YouTube eine Folge des Web-Formats mit einer Altersbeschränkung versehen. Diese ist nun erst nach Anmeldung und nur für Personen ab 18 Jahren zu sehen.

Der nackte Hintern eines der drei Hauptdarsteller war knapp fünf Sekunden lang zu sehen. Zudem noch unscharf. Laut YouTube verstoße die Folge gegen die Richtlinien der Videoplattform zu sexuellen Inhalten und Nacktheit. Man verstünde aber, dass der Fokus des Videos nicht auf diesem Bereich liege und habe es deshalb „nur“ mit einer Altersbeschränkung versehen.

„Klicknapped“ ist eine Sendung von Radio Bremen. Nach „Wishlist“ ist das die zweite Fiction-Webserie, die Radio Bremen zusammen mit MDR Sputnik für Funk produzierte. Es ist nicht das erste Mal, dass YouTube eine Folge einer von Radio Bremen, MDR Sputnik und dem WDR produzierten Funk-Webserie sperrt.

Auf der Funk-Website ist die gesperrte Folge weiterhin zu sehen. [jk]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. Man kann Es, Aber auch Übertreiben mit der Zensur. Oder anders Gesagt: Aus Einer Mücke Einen Elefanten Machen.
  2. Amis halt. Bei Apple mind. genauso schlimm. Bei WalMart gabs CD nur zensiert, ohne "böse" Worte. Und alle so: YT ist voll cool....(n)
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum