Weltweite Störung bei Microsoft

3
871
© Daniel Krasoń - stock.adobe.com
Anzeige

Vergangene Nacht wurden diverse Programme des Software-Riesen lahmgelegt.

Microsoft hat in der Nacht zum Dienstag mit einer Störung bei seinen Cloud-Diensten zu kämpfen gehabt. Unter anderem waren die Online-Versionen seiner Office-Programme im Dienst nicht erreichbar, wie der Konzern auf einer Statusseite mitteilte.

Auch das Mail-Programm Outlook und der Video- und Chatdienst Microsoft Teams sollen eingeschränkt gewesen sein. Von dem Problemen betroffen waren zudem einige Kunden der Cloud-Plattform Azure. Mittlerweile vermeldeten sowohl der Support von Microsoft Office 365 als auch Azure, dass die Störungen weitgehend behoben seien:

Erst in der Nacht zum Freitag waren auch die Cloud-Dienste von Google zeitweise gestört gewesen. Nutzer beklagten sich im Netz unter anderem über Probleme beim Speicherdienst Google Cloud, der Fotoplattform Google Photos und dem Videochat-Angebot Google Meet. Ursache sei der Ausfall einer Gruppe von Servern gewesen, teilte der Konzern mit.

Bildquelle:

  • microsoft_3: © Daniel Krasoń - stock.adobe.com

3 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum