Wer hat’s erfunden? Schweizer Streaming-Dienst „Swissflix“ kommt

0
19
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Die Schweiz plant offensichtlich, sich einen Platz auf dem Markt der Streaming-Plattformen zu sichern. Swissflix soll vor allem Schweizer Filme beinhalten. Kann so ein regional ausgerichtetes Produkt neben Riesen der Branche wie Netflix und Prime bestehen?

Die Schweiz plant ihre eigene Netflix-Variante. Wie die Deutsche Presse-Agentur (dpa) berichtet, will das Schweizer Bundesamt für Kultur (BAK) eine eigene Streaming-Plattform einrichten. 

Zwar ist der amerikanische Streaming-Riese Netflix das Vorbild des Vorhabens, auf Swissflix sollen allerdings vor allem Schweizer Filme zu sehen sein. Darüber hinaus berichtet die dpa davon, dass das Angebot nach Möglichkeit für die Zuschauer kostenlos sein soll. Ivo Kummer, Leiter der Sektion Film beim BAK, argumentiert im Schweizer Fernsehen, dass Verbraucher die Filme schon einmal mit ihren Steuern finanziell unterstützt hätten.
 
Demnach soll die Schweizer Plattform verhindern, dass die Filme in Vergessenheit geraten, wenn sie auf Filmfestivals, im Kino und auf DVD erschienen sind. Voraussichtlich bis 2024 wird das Projekt umgesetzt. Dabei soll nach ersten Plänen das nationale Filmarchiv, die Cinemathèque Suisse in Lausanne, für Swissflix verantwortlich sein. [PMa]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert