WLAN-Netz: Kabel Deutschland zählt über 300 000 Hotspots

11
19
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Kabel Deutschland arbeitet weiter hart daran, bei der WLAN-Versorgung für das mobile Internet eine führende Position einzunehmen und erweitert daher kontinuierlich sein Netz. Mittlerweile zählt der Kabelanbieter bereits über 300 000 Hotspots.

Anzeige

Der Unterföhringer Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland hat es sich zum Ziel gesetzt, „bei der WLAN-Versorgung für das mobile Internet eine führende Position einzunehmen“, wie Konzernchef Adrian von Hammerstein verkündete. Dafür baut der Anbieter sein WLAN-Netz auch kontinuierlich weiter aus und zählt dabei aktuell mehr als 300 000 Hotspots in seinem Verbreitungsgebiet, über die sich Internet-Nutzer in das Netz von Kabel Deutschland einwählen können. Das teilte der Konzern am Mittwoch mit. Damit zählt Kabel Deutschland nach eigenen Aussagen mittlerweile zu den größten WLAN-Hotspot-Anbietern Deutschlands.

Sein Netz baut der Konzern dabei auf drei sich ergänzenden Säulen auf: Zum einen errichtet Kabel Deutschland öffentliche Hotspots an belebten Plätzen. Eineinhalb Jahre nach dem Start des Pilotprojekts in Berlin hat der Netzbetreiber mittlerweile schon 90 Stände und Gemeinden mit entsprechender Technik ausgestattet und diese auch in Betrieb genommen. Auch hier sollen in den kommenden Monaten weitere Orte hinzukommen. Die zweite Säule stellen WLAN-Hotspots für Betriebe und Einrichtungen mit Publikumsverkehr wie beispielsweise Cafes, Hotels oder auch Arztpraxen dar. 
 
Das dritte Standbein sind die sogenannten Homespots. Dabei handelt es sich um die privaten Router von Kabel-Deutschland-Kunden, die ihren WLAN-Zugang auch für anderen Nutzer freigeben. Dafür aktiviert der Netzbetreiber in dem Router einen separaten WLAN-Zugang, der strikt von dem privaten des Nutzers getrennt ist. Für eine reibungslose Nutzung stellt Kabel Deutschland hier zusätzliche Bandbreite zur Verfügung. Alle Kunden, die sich dafür entscheiden, können ihrerseits dann auch auf die Homespots aller anderen Nutzer zugreifen und sich so unterwegs ins WLAN-Netz einwählen.
 
Zur Homepage von Kabel Deutschland[fm]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert