Xbox One: Will Microsoft seine Kunden fürs Fernsehen belohnen?

2
11
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Auf der Xbox One könnte Microsoft erstmals Achivements nicht nur für Spiele, sondern auch fürs Fernsehen einführen. Ein entsprechendes Patent hatte das Unternehmen bereits im November 2012 eingereicht. Wie ein Belohnungssystem fürs Fernsehen aussehen könnte, ist allerdings noch unklar.

Bei der Präsentation von Microsofts Xbox One am vergangenen Dienstag, standen vor allem die TV-Features der neuen Konsole im Mittelpunkt. Das Fernsehen über die Xbox One könnte dabei auch von einer Funktion profitieren, die auf der aktuellen Xbox bereits für Spiele unterstützt wird. Die Rede ist von den sogenannten Achivements. Mit diesen werden Spieler für besondere Aktionen oder Errungenschaften belohnt, die sie in bestimmten Spielen erreichen können. Die Achivements werden dann auf einem Konto des Spielers gutgeschrieben, erfüllen aber keine besondere Funktion.

Wie verschiedene Medien berichten, hat Microsoft bereits im vergangenen November ein Patent angemeldet, mit dem das Belohnungssystem auch fürs Fernsehen möglich sein soll. Wie genau ein Achivement-System fürs TV funktionieren könnte, ist bislang allerdings unklar. In einem Dokument, das Microsoft bei der Patentstelle eingereicht hat, ist die Sprache davon, dass man das Fernsehen von einem passiven in ein aktives Erlebnis verwandeln wolle. Bislang ist allerdings noch völlig unklar, ob die TV-Achivements tatsächlich als Feature in die neue Microsoft-Konsole integriert werden. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Xbox One: Will Microsoft seine Kunden fürs Fernsehen belohnen? Da kriegen die Punktejäger aber echt ein Zeitproblem. Schon heute spielen sie jeden Crap wegen 1.000 Points, künftig dann noch 6 Stunden TV Müll pro Tag anschauen für die restlichen 500 Points....das wird hart
  2. AW: Xbox One: Will Microsoft seine Kunden fürs Fernsehen belohnen? Ausserdem ist das eine ausgesprochen simple Methode, um Fernsehverhalten analysieren und steuern zu können. Noch ein Grund, die Finger von diesem Ding zu lassen.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum