You Tube-Klagewelle reißt nicht ab

1
9
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Jetzt haben sich die französische Fußball-Liga LFP und der französische Tennisverband FFT der Klage der englischen Premier League angeschlossen. You Tube soll künftig keine Inhalte dieser Veranstalter mehr zeigen dürfen.

Wie die französische „Les Echos“ berichtet, wollen die drei Verbände in New York gemeinsam gegen You Tube gerichtlich vorgehen. Damit hat der zuletzt von Google übernommene Web2.0-Pionier die nächste Klage am Hals. US-Medienberichten zufolge soll sich auch das Medienunternehmen Cherry Lane an der Klage beteiligen.

Die Liste der prominenten You Tube-Kläger ist lang: Neben der Deutschen Fußballliga (DFL) verklagt auch der MTV- und Comedy Central-Veranstalter Viacom das beliebte Webportal. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: You Tube-Klagewelle reißt nicht ab Wäre es nicht eher angebracht, die Rechte-Mafia zu verklagen?
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum