Zattoo ab sofort auch in Spanien kostenlos

0
40
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Der Web-TV-Anbieter Zattoo expandiert, denn der werbefinanzierte TV-Dienst steht Nutzern ab sofort auch in Spanien zur Verfügung. Damit ist das Schweizer Unternehmen in mittlerweile sieben europäischen Ländern präsent.

Wie Zattoo am Dienstag bekannt gab, hat das Unternehmen seinen werbefinanzierten TV-Service nun auch in Spanien gestartet. Dabei sollen den Nutzern ab sofort 20 nationale und zehn internationale TV-Sender zur Verfügung stehen, die über den PC, das Tablet oder auch das Smartphone abgerufen werden können. Wer sich für ein HiQ-Abonnement entscheidet, bekommt neben einer höheren Bildqualität und sechs HD-Sendern auch einen werbefreien Kanalwechsel.

„Nach dem wir in den letzten Jahre unseren Fokus allein auf die Schweiz und Deutschland gerichtet haben, stärken wir nun unsere Präsenz in den internationalen Märkten“, wie Zattoo-CEO Nick Brambring erklärte. Der Start des Dienstes in Spanien, wo Zattoo in den letzten Jahren lediglich über ein Abo verwendet werden konnte, sei in dieser Hinsicht ein wichtiger Schritt. So erhofft sich das Unternehmen mit dem werbefinanzierten Modell auch einen deutlichen Anstieg der Nutzerzahlen.
 
In Deutschland und der Schweiz konnte das Unternehmen sein Angebot in den letzten Jahren deutlich ausbauen. Während in der Eidgenossenschaft bereits mehr als 100 Sender abgerufen werden können, streamt der Anbieter hierzulande mehr als 50 Free-to-Air-Sender (FTA) auf den mobilen Bildschirm oder den PC. Darunter sämtliche öffentlich-rechtliche Programme von ARD und ZDF inklusive der Dritt- und Spartensender. Hinzu kommen verschiedene private Programme wie Das Vierte, Sport1 oder DMAX. Nicht vertreten sind hingegen die „großen“ privaten TV-Stationen.
 
Was Zattoo noch bietet, wieviel der Dienst kostet und wie Sie die UMTS-Abspielsperre umgehen können, erfahren Sie auch in der aktuellen Ausgabe der DIGITAL FERNSEHEN 01/2013.[fm]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum