Avengers: Age Of Ultron

0
33
Anzeige

Der Comic-Blockbuster 2015

Das Warten hat ein Ende: Die „Avengers“ sind zurück! Und wen interviewt man am besten, wenn man alles über den größten Comic Blockbuster des Jahres wissen will? Natürlich den Regisseur! Bühne frei für das Mastermind hinter „Age Of Ultron“: Joss Whedon!

In Fankreisen genoss der sympathische New Yorker Joss Whedon längst Kultstatus, als er vor mittlerweile fünf Jahren mit der Umsetzung und der Regie des ersten „Avengers“-Auftritts betraut wurde. Doch in Bezug auf ein Mainstream-Massen-Publikum war die Entscheidung für den leidenschaftlichen Comic-Kenner durchaus ein Wagnis. Sicher: Serien-Hits wie „Buffy“ oder „Firefly“ hatten immer das gewisse Etwas, das sie vom Gros der Mitbewerber abhob. Doch würde dieser kreative Kopf – der es über Jahre hinweg gewohnt war, aus relativ bescheidenen Mitteln das Maximum herauszuholen – mit einem kolportierten Budget von über 200 Millionen Dollar überhaupt das Richtige anfangen können?

Er konnte … und wie! Mit unfassbaren eineinhalb Milliarden Dollar Einspielergebnis schwang sich das erste Aufeinandertreffen der größten Marvel-Stars in „The Avengers“ zum Superhelden-Spektakel Nummer eins auf, an dem sich die Konkurrenz nach wie vor gleichermaßen orientiert wie auch die Zähne ausbeißt. Wetten für die (neuen?) Rekorde des Nachfolgers werden bereits angenommen – wobei dieses absolute Traumergebnis aber wohl kaum noch einmal zu toppen sein dürfte. 50 Jahre ist Whedon inzwischen alt und zweifellos auf dem Höhepunkt seiner Karriere angelangt. Mit „Age Of Ultron“ sorgt er aktuell für den Blockbuster des Jahres, und auch bei der erfolgreichen TV-Serie aus dem Marvel-Universum, „Agents Of S. H. I. E. L. D.“ hat er seine Finger als Miterfinder, Drehbuchautor und Produzent noch kräftig im Spiel.

Nebenbei nimmt er sich weiterhin Zeit für ausgefallene Liebhaberprojekte wie „Viel Lärm um nichts“ (2012), eine federleichte Shakespeare- Adaption, die er mal eben zwischendurch schrieb und für wenig Geld und unter kräftiger Mithilfe all seiner Lieblingsschauspieler aus früheren gemeinsamen Projekten realisierte (u. a. Nathan Fillion aus „Firefly“, Alexis Denisof und Amy Acker aus „Buffy“ bzw. „Angel“). In Sachen Kreativität und Wagemut muss einem für das neueste „Avengers“-Abenteuer also auf keinen Fall bange sein – ganz im Gegenteil: Mit Joss Whedon auf dem Regiestuhl erwartet uns ganz sicher wieder ein aufregendes, ideenreiches, gekonntes und gewitztes Comic-Spektakel auf allerhöchstem Blockbuster-Niveau!

Kommentare im Forum