Der goldene Schnitt

0
36
Anzeige

Digitalisierungen oder Tonaufnahmen bearbeiten

Um eine selbst angefertigte Tonaufnahme oder Schallplattendigitalisierung sauber zu bekommen, bedarf es nicht allzu viel. Wir zeigen auf verständliche Weise, wie dies funktioniert.

Sie haben es geschafft. Die ersten Schallplatten befinden sich als digitale Datei auf Ihrem Computer und warten nun darauf, über das Netzwerk gestreamt oder auf CD verewigt zu werden. Dies ist zwar bereits möglich, nur den Luxus einer separaten Titelauswahl, wie man sie von der CD gewohnt ist, bieten die Dateien jetzt noch nicht. Je nach Digitalisierungsvariante, äußeren Störeinflüssen und dem Alter der Vinyls können einige unschöne Knackser und Rauschen mit in die digitale Welt übernommen worden sein, die es nun zu entfernen gilt.
 
Dazu bedienen wir uns wieder des Freeware-Programmes Audacity, das bereits in unserem Digitalisierungsworkshop näher vorgestellt wurde. Nach dem Programmstart wählen wir unter „Projekt“ die Option „Audio Importieren“ und geben den Pfad der zu bearbeitenden Audiodatei an. Diese erscheint in einer eigenständigen Spur und wird als Wellenform dargestellt. Die Namensvergabe sowie den Abgleich von Bitauflösung und Samplerate zum Aufnahmeprogramm nehmen wir vor dem Speichern des Projektes im Spurenkopf vor.
 
Um etwas näher in die Wellenform hineinzuschauen, ziehen wir diese am unteren Ende der Wellenform mit der Maus einfach auf. Mit ausgewähltem Lupenwerkzeug aus der Tool-Kiste am linken oberen Bildschirmrand können wir einen Bereich markieren, um ihn automatisch zu vergrößern. Bei gedrückter Umschalttaste erhält der Lupen-Cursor ein Minus-Symbol, wodurch sich die Wellenform wieder beliebig verkleinern lässt. Zum Abspielen, Unterbrechen und Bewegen durch die Datei dienen die sechs kreisrunden Buttons am oberen Bildschirmrand.
 
Um Störgeräusche, die während der Aufnahme entstanden sind, zu entfernen, greifen wir erneut auf die Tool-Kiste zu und wählen das Auswahlwerkzeug. Jetzt markieren wir per Mausklick den Störbereich und löschen diesen mit der Korrektur- oder Entfernen-Taste der Computertastatur. Die einzelnen Schritte sind jederzeit unter Bearbeiten/Rückgängig widerrufbar.

Kommentare im Forum