Fuel TV: Pay-TV-Spartensender vorgestellt

0
2846
Logo: Fuel TV
© Screenshots: Auerbach Verlag; Logo: Fuel TV

Die deutsche Fernsehlandschaft hat mittlerweile unzählige Pay-TV-Kanäle. Gerade im Bereich des Sportfernsehens gibt es eine große Senderanzahl. Darum stellt DIGITAL FERNSEHEN in unserer Serie „Pay-TV-Spartensender vorgestellt“ regelmäßig einen neuen Sportsender vor. Heute ist „Fuel TV“ dran.

Steckbrief

Name: Fuel TV
Sparte: Sportsender
Senderstart: 4. März 2010 (Deutschland)
Sendezeit: 0-24 Uhr
Ausstrahlungsformat: HD

Fuel TV ist ein von Fuel TV Emea betriebener Pay-TV-Sender mit dem Schwerpunkt Trend- und Extremsportarten. Er ist in Portugal beheimatet und wird weltweit über diverse Plattformen und Empfangswege verbreitet. In Deutschland bekommt man davon allerdings nicht mehr allzu viel ab. Zwischen September 2013 und August 2016 befand sie die HD-Version im IPTV-Angebot der Telekom. Mittlerweile beschränkt sich die Ausstrahlung wieder auf Kabelkiosk und ggf. lokale Kabelnetzanbieter. Zusätzlich kann der Kanal über Watch it abonniert werden, was mit 8,99 Euro im Monat ein kostspieliges Unterfangen ist.

Das Programm ist ähnlich dem des Extreme Sport Channels gestaltet, wobei es durch die häufiger eingestreuten Sportevents wie etwa „Audi Nines 2019“ (Skisprung-Kunst), „CPH Open 2019“ (Skateboard) etwas aktueller wirkt. Dazu kommen dann Serien, wie die „Standard Snowboard Show“ sowie MTV-Style Realityshows wie „Thrillbillies“ und „Camp Woodward“.

Wie man die vielen Millionen jungen Leute erreichen möchte, von denen man in Imagefilmchen immer spricht, bleibt ein gut gehütetes Geheimnis. Die Empfangswege hierzulande können es nicht sein und Online ist es sicherlich auch nicht. Die Webseite ist zwar gut gestaltet, das TV-Programm hat sie jedoch zuletzt am 1. November 2018 verraten. Auf Vimeo gibt es einige Sendungen zum kostenpflichtigen Abruf, allerdings ist hier seit 2017 auch nichts mehr passiert und die Abrufzahlen sprechen auch nicht für ein großes Interesse. Gleiches gilt für die Youtube-Kanäle – und zwar sowohl für den englischen als auch den portugiesischen Kanal. Hier sind die letzten Videos ein 3/4 Jahr her und davor war auch schon lange Pause. Twitter wird zwar noch jeden Tag bespaßt, erzeugt jedoch auch nur sehr überschaubare Reaktionen. Einzig auf Instagram gibt es mehr Aufmerksamkeit. Die gleichen Inhalte werden dann noch mal auf Facebook gepackt.

Programm Fuel TV
© Screenshot: Auerbach Verlag

Ein typischer Tag bei Fuel TV

06:00 – Woodsy’s World
07:00 – Standard Snowboard Show
07:30 – Standard Snowboard Show
08:00 – Drive Thru South Africa
08:30 – Drive Thru South Africa
09:00 – Occ-Cast
10:00 – Castles in the Sky
11:00 – Fuel TV presents Camp Woodward
11:30 – Fuel TV presents Camp Woodward
12:00 – The Inertia
12:30 – Maverick Moments
13:00 – Cult of Freedom
13:15 – Cult of Freedom
13:30 – Cult of Freedom
13:45 – Cult of Freedom
14:00 – Riding Portugal
14:45 – Audi Nines 2019
15:00 – CPH Open: Everyone is a Winner
15:40 – CPH Open 2019
16:00 – Fuel TV presents Camp Woodward
16:30 – Fuel TV presents Camp Woodward
17:00 – World of X Games
18:00 – World of X Games
19:00 – World Surf Weekly
19:30 – Bezerke
19:45 – Darkfest
20:00 – Thrillbillies
20:30 – Thrillbillies
21:00 – Woodsy’s World
22:00 – Discovering Ribeira Grande: MTB
22:30 – Red Monkey, Full Moon
22:50 – B-Side: Yago Dora
23:00 – World of X Games
00:00 – Many Classic Moments
01:30 – CPH Open 2018
02:00 – Drive Thru New Zealand
02:30 – Drive Thru New Zealand
03:00 – Woodsy’s World
04:00 – Occ-Cast
05:00 – Harvey Spannos

Empfang

Webseite: fuel.tv
Satellit:
Kabel: u.a. Kabelkiosk (HD)
IPTV:
Sonstige: Watch it

Sie haben Anmerkungen zur Reihe „Pay-TV-Spartensender vorgestellt“? Schreiben Sie uns an leserbriefe@digitalfernsehen.de – wir freuen uns.

Bildquelle:

  • programm_fueltv: © Screenshot: Auerbach Verlag
  • einstieg_sportsender_fueltv: © Screenshots: Auerbach Verlag; Logo: Fuel TV

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum