Nautical Channel: Pay-TV-Spartensender vorgestellt

0
1134
Logo: Nautical Channel
© Screenshots: Auerbach Verlag; Logo: Nautical Channel

Die deutsche Fernsehlandschaft hat mittlerweile unzählige Pay-TV-Kanäle. Gerade im Bereich des Sportfernsehens gibt es eine große Senderanzahl. Darum präsentiert DIGITAL FERNSEHEN in unserer Serie „Pay-TV-Spartensender vorgestellt“ regelmäßig einen neuen Sportsender. Heute ist „Nautical Channel“ dran.

Steckbrief

Name: Nautical Channel
Sparte: Sportsender
Senderstart: 5. Dezember 2011 (2005 als Sailing Channel, 2007 als Yacht & Sail)
Sendezeit: 0-24 Uhr
Ausstrahlungsformat: HD

Nautical Channel ist ein von der Giglio Media Group betriebener Pay-TV-Sender mit dem Schwerpunkt Segelsport. Er ist in London beheimatet und wird weltweit über diverse Plattformen und Empfangswege verbreitet. Im Laufe der Jahre wurde er bereits zwei Mal umbenannt und existiert in dieser Form seit Dezember 2011. Wie alle nischiegen Sportsender hierzulande, hat er das Problem der äußerst eingeschränkten Empfangbarkeit. Zwischendrin gab es ihn zwar bei Unitymedia, aktuell ist er jedoch nur noch im Regionalnetz von Wilhelm Tel vertreten. Außerdem lässt er sich als Amazon Prime Channel abonnieren.

Gezeigt werden Sendungen wie „Dangerous Waters“ (läuft auch bei Insight TV), erkundet im Jahr 2014 Turkmenistan, wo der Windsurfing World Cup ausgetragen wurde, schaut sich noch mal die Hightlights der „RC44 Championship Tour 2017“ an, ist bei der „Sickline Extreme Kayak World Championship“ von 2017 dabei oder erkundet in „Sail-Ho!“ Krotatien.

Die Sendungen werden im linearen Betrieb allesamt eine Laufzeit von 30 oder 60 Minuten angepasst, um glatte Anfangszeiten zu erzielen. Vieles gibt es bei Amazon auch im Einzelabruf, wenn der Nautical Channel für 3,99 Euro im Monat abonniert wird. Nicht alle Inhalte sind dabei auf deutsch erhältlich. Und wie immer gilt: Bei einem derart speziellen Programm ist die Menge des Inhalts überschaubar und nicht immer taufrisch. Viel Material stammt auch aus den Jahren 2015 bis 2018.

Auf der Webseite des Senders kann man sich Anhand von Trailern einen Einblick ins Programm verschaffen, danach hört’s aber auch schon auf, denn die letzte Aktualisierung ist Jahre her und ein Programm wird auch nicht aufgeführt. Immerhin ist es aber bei den großen TV-Zeitschriften online verfügbar. Der Youtube-Kanal bietet zahlreiche Promoclips, wird aber auch nur mäßig gepflegt, was bei den geringen Abrufzahlen nicht weiter überrascht. Der Twitter-Kanal ist seit Juni 2018 tot, Facebook hat tatsächlich bis zum 31. Januar 2020 durchgehalten genau wie Instagram.

Programm Nautical Channel
© Screenshot: Auerbach Verlag

Ein typischer Tag bei Nautical Channel

05:00 – The World Sailing Show
05:30 – The World Sailing Show
06:00 – Inside Sailing
06:30 – RC44 Championship Tour 2017
07:00 – Sail-Ho!
07:30 – Sail-Ho!
08:00 – The Boat Show
08:30 – The Boat Show
09:00 – Dangerous Waters
10:00 – ISAF Sailing World Cup
11:00 – Rediscover North America
12:00 – Tiree Wave Classic
12:30 – Untouched Waters in Turkmenistan
13:00 – Sickline Extreme Kayak World Championship
14:00 – The World Sailing Show
14:30 – The World Sailing Show
15:00 – Inside Sailing
15:30 – RC44 Championship Tour 2017
16:00 – Sail-Ho!
16:30 – Sail-Ho!
17:00 – The Boat Show
17:30 – The Boat Show
18:00 – Tiree Wave Classic
18:30 – Untouched Waters in Turkmenistan
19:00 – ISAF Sailing World Cup
20:00 – Stars Sailors League
20:30 – Stars Sailors League
21:00 – Dangerous Waters
22:00 – Wild Surf
22:30 – Wild Surf
23:00 – Rediscover North America
00:00 – Tiree Wave Classic
00:30 – Untouched Waters in Turkmenistan
11:00 – Sail-Ho
01:30 – Sail-Ho
02:00 – Inside Sailing
02:30 – RC44 Championship Tour 2017
03:00 – Sickline Extreme Kayak World Championship 2017
04:00 – Dangerous Waters

Empfang

Webseite: nauticalchannel.com
Satellit:
Kabel: u.a. Wilhelm Tel (HD)
IPTV:
Sonstige: Amazon Prime Channels (HD)

Sie haben Anmerkungen zur Reihe „Pay-TV-Spartensender vorgestellt“? Schreiben Sie uns an leserbriefe@digitalfernsehen.de – wir freuen uns.

Bildquelle:

  • programm_nauticalchannel: © Screenshot: Auerbach Verlag
  • einstieg_sportsender_nauticalchannel: © Screenshots: Auerbach Verlag; Logo: Nautical Channel

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum