Silverline Movie Channel: Pay-TV-Spartensender vorgestellt

0
2275
Logo Silverline Movie Channel
© Screenshots: Auerbach Verlag; Logo: Silverline Movie Channel

Die deutsche Fernsehlandschaft hat mittlerweile unzählige Pay-TV-Kanäle. Damit auch Sie den Überblick behalten und kein Highlight mehr entgeht, präsentiert DIGITAL FERNSEHEN in unser Rubrik „Pay-TV-Spartensender vorgestellt“ den Spielfilmsender Silverline Movie Channel.

Steckbrief

Name: Silverline Movie Channel
Sparte: Filmsender
Senderstart: 18. November 2003
Sendezeit: 0-24 Uhr
Ausstrahlungsformat: SD & HD

Silverline Movie Channel ist ein von der Silverline Television AG betriebener Pay-TV-Sender mit dem Schwerpunkt Spielfilme in den Genres Action, Horror, Crime und Asian-Cinema. Abweichungen gibt es von diesem Schema praktisch keine.

Sowohl Alter als auch Qualität der Filme schwanken massiv. Von den 1960er bis heute wird alles abgedeckt. Vieles, gerade im Horror-Bereich, ist B- und C-Ware und taucht gefühlt an den hintersten Fronten bei Netflix und Primevideo auf, wenn man schon alles Gute gesehen hat. Im lineraren TV-Bereich besetzt man so allerdings eine Nische. Den Anspruch irgendwie besonders zu sein unterstreicht man beispielsweise auch noch dadurch, dass die kommenden Filme angesagt werden.

Was die allgemeine Aufmerksamkeit betrifft, scheint „Silverline“ ziemlich weit unter dem Radar zu fliegen. Neben der wirklich gut gepflegten Webseite, die Infos zu allen gezeigten Filmen bietet, ist man auch auf Instagram und Youtube unterwegs, bespaßt die Kanäle aufgrund der sehr geringen Aufmerksamkeit allerdings kaum noch. Lediglich Facebook wird noch aktiv mit Inhalten versorgt, hat jedoch auch dort kaum Zuschauerinteraktion. Letztlich bekommt man den Eindruck, dass es sich um ein unterschätztes Liebhaberobjekt handelt.

Silverline hat noch ein weiteres Problem: Der Sender ist zwar gut über die großen Kabelnetzanbieter zu bekommen, fehlt aber leider auch im IPTV-Angebot der Telekom und hat im Gegensatz zum Mitbewerber Kinowelt TV noch mehr Auflösungsprobleme. Gesendet wird über normale Empfangswege nur in SD. Das ist in der heutigen Zeit nicht mehr angemessen, zumal die Filme nach eigener Aussage bereits seit 2012 in HD-Qualität eingekauft werden. Wer hochaufgelöstes Fernsehen genießen will, muss zwangsweise auf die „Prime Channels“ bei Amazon oder auf die App „Watch it“ ausweichen.

Programm Silverline Movie Channel
© Screenshot: Auerbach Verlag

Ein typischer Tag bei Silverline Movie Channel

05:50 – Leslie, My Name Is Evil
07:15 – The Invoking
08:40 – Goemon: Die Legende des Ninja-Kriegers
10:45 – Seance
12:15 – The Exorcism Tapes
13:30 – Tell Me How I Die
15:15 – Body
16:30 – 6 Minutes of Death
17:45 – Die Sonne, die uns täuscht – Der Exodus
20:15 – Pusher
21:45 – Evil Feed
23:10 – Pusher
00:40 – Hidden in the Woods
02:10 – Found – Mein Bruder ist ein Serienkiller
03:50 – The Investigator

Empfang

Webseite: silverline.tv
Satellit:
Kabel: Vodafone, Unitymedia, Kabelkiosk (alle SD)
IPTV: Vodafone (SD)
Sonstige: Amazon Prime Channels (HD), Watch it (HD)

Sie haben Anmerkungen zur Reihe „Pay-TV-Spartensender vorgestellt“? Schreiben Sie uns an leserbriefe@digitalfernsehen.de – wir freuen uns.

Bildquelle:

  • programm_silverlinemoviechannel: © Screenshot: Auerbach Verlag
  • einstieg_silverlinemoviechannel: © Screenshots: Auerbach Verlag; Logo: Silverline Movie Channel

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!