Kinowelt TV: Pay-TV-Spartensender vorgestellt

0
2968
Logo Kinowelt TV
© Screenshots: Auerbach Verlag; Logo: Kinowelt TV
Anzeige

Die deutsche Fernsehlandschaft hat mittlerweile unzählige Pay-TV-Kanäle. Damit auch Sie den Überblick behalten und kein Highlight mehr entgeht, stellt DIGITAL FERNSEHEN in unser Serie „Pay-TV-Spartensender vorgestellt“ regelmäßig einen neuen Sender vor. Heute ist der Kanal „Kinowelt TV“ dran.

Steckbrief

Name: Kinowelt TV
Sparte: Filmsender
Senderstart: 12. Mai 2004
Sendezeit: 0-24 Uhr
Ausstrahlungsformat: SD & HD

Kinowelt TV ist ein von Kinowelt Television betriebener Pay-TV-Sender mit dem Schwerpunkt Spielfilme. Gezeigt wird dabei eine äußerst bunte Mischung aus wirklich allen Epochen des Film. Vom „Heinz Rühmann“-Schwarz-Weiß-Film aus dem Jahr 1934, über „Der letzte Kaiser“ von 1987 bis zum Gangster-Drama „Racer and the Jailbird“ von 2018.

Auffällig ist vor allem die hohe Qualität der gezeigten Filme: „Frost/Nixon“, „Die fabelhafte Welt der Amelie“, „Bully – Diese Kids schockten Amerika“, „Precious – Das Leben ist kostbar“ – es wird erstaunlich wenig Trash gezeigt. Natürlich verirrt sich auch mal ein „Scream 4“ ins Nachtprogramm, aber das ist eher die Ausnahme als die Regel.

Vereinzelt werden mit „Sicko“ oder „Senna“ auch hochwertige Dokus gezeigt. Zudem gibt es zu speziellen Anlässen, wie den Adventssonntagen, immer wieder besondere Filmreihen. So schaffen es dann auch zahlreiche „Studio Ghibli“-Filme ins Nachmittagsprogramm.

Viel Aufmerksamkeit lässt sich so allerdings nicht generieren. Der Youtube-Kanal des Senders wird zwar regelmäßig mit Programmtrailern und inzwischen auch mit dem eigenen Filmmagazin Cinegeek befüllt, sendet mit teils einstelligen Abrufzahlen (Stand 09.01.2020) aber praktisch unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die Facebook-Seite wird ab und an mit einem neuen Titelbild versehen, ansonsten passiert dort allerdings praktisch nichts. Auch der Blog ist eingeschlafen und wird nicht von der Webseite direkt verlinkt.

Abstriche muss man leider zusätzlich beim Empfang machen: So ist der Sender über Sky oder Telekom nur in SD zu empfangen, zudem taucht er auch nicht in den IPTV-Angeboten von Vodafone und 1&1 auf.

Programm Kinowelt TV
© Screenshot: Auerbach Verlag

Ein typischer Tag bei Kinowelt TV

05:55 – Pussy Riot – Keine Angst vorm starken Mann
07:25 – Die Außenseiter
09:05 – Precious – Das Leben ist kostbar
10:55 – Highspeed – Lebebn am Limit
12:40 – 137 Karat – Ein fast perfekter Coup
14:30 – Dein Weg
16:30 – All or Nothing
18:35 – Dragon
20:15 – Der letzte Kaiser
22:55 – Deterrence
00:35 – Venus im Pelz
02:10 – Frost/Nixon
04:10 – Racer and the Jailbird

Empfang

Webseite: kinowelt.tv
Satellit: Sky (SD)
Kabel: u.a. Sky (SD), Vodafone (HD), Unitymedia (HD), Kabelkiosk (SD)
IPTV: Telekom (SD)

Sie haben Anmerkungen zur Reihe „Pay-TV-Spartensender vorgestellt“? Schreiben Sie uns an leserbriefe@digitalfernsehen.de – wir freuen uns.

Bildquelle:

  • programm_kinowelttv: © Screenshot: Auerbach Verlag
  • einstieg_kinowelttv: © Screenshots: Auerbach Verlag; Logo: Kinowelt TV

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum