Apple TV mit einem Android-Smartphone nutzen

0
1594
© diy13 - stock.adobe.com

Die Set-Top-Box Apple TV kann unterschiedlichste Medieninhalte wiedergeben und ist dank AirPlay für viele Apple-Nutzer ein täglicher Begleiter: mit der Streaming-Funktion lassen sich Bilder, Videos oder Musik per WLAN von einem Apple-Gerät kabellos auf ein anderes Gerät übertragen, sodass man diese auf einem größeren Bildschirm anschauen kann. Dank zahlreicher Apps kann man zudem direkt auf Sky, Netflix oder andere Streaming-Dienste zugreifen.

Gerade in der aktuellen Situation ist das eine äußerst praktische Funktion, die nicht nur Apple-Nutzern zugutekommt. Apples Standard für die kabellose Übertragung „AirPlay“ funktioniert nämlich auch für Android-Geräte. Dafür benötigen Sie allerdings zusätzliche Apps und müssen ein paar Besonderheiten beachten.

Apple TV – das iTunes Gerät fürs Wohnzimmer

Nach dem enormen Erfolg des iPod zu Beginn des Jahrtausends, wollte Apple 2007 auch die heimischen Wohnzimmer mit ihrem iTunes-Service erobern. Ursprünglich sollte Apple TV unter dem Namen iTV auf den Markt geworfen werden. Um rechtliche Probleme mit dem gleichnamigen, britischen Fernsehsender (ITV) aus dem Weg zu gehen, entschied man sich bei Apple jedoch kurzfristig für den Namen Apple TV. Wurde die erste Generation der Set-Top-Box  noch mit einer internen 40 bzw. 160 GB Festplatte ausgeliefert, setzt die mittlerweile fünfte Generation hauptsächlich auf das Streamen der Inhalte und bietet eine 4k Wiedergabe. In der zweiten Generation kam schließlich auch die Funktion „AirPlay“ hinzu.  

AirPlay – Das Übertragungsprotokoll im Überblick

AirPlay ist eine auf WLAN basierende, proprietäre Schnittstelle von Apple. Also ein Übertragungsprotokoll zur drahtlosen Übertragung von Daten. Es löste 2010 den Vorgänger „AirTunes“ ab. In der ersten Generation konnte AirPlay bereits Daten mit einer Übertragungsrate von 120 Megabit pro Sekunde übertragen. Seit 2014 beherrscht das AirPlay-Protokoll auch einen Peer-to-Peer Modus, bei dem sich beispielsweise ein Apple TV der dritten Generation mit einem iOS Gerät verbinden kann, ohne sich in einem gemeinsamen WLAN Netzwerk zu befinden. Hierfür erfolgt die Kopplung der Geräte zunächst via Bluetooth, woraufhin ein eigenes WLAN zur Datenübertragung aufgebaut wird.

Apple TV ist mit Android-Geräten kompatibel

Technisch gesehen sind Android-Geräte grundsätzlich mit Apples AirPlay kompatibel. Jedoch benötigen Sie eine Möglichkeit, mit dem Übertragungsprotokoll kommunizieren zu können. Hierfür stehen verschiedene Apps von Drittanbietern zur Verfügung. Nachfolgend die zwei besten Lösungen.

Übrigens: Wenn Sie zunächst einmal wissen müssen, wie man überhaupt das Smartphone mit dem Fernseher verbindet, lesen Sie hier, wie Sie eine solche Verbindung einrichten können.

Schritt für Schritt das Android-Gerät in einen Airplay-Empfänger verwandeln

Wollen Sie Ihr Android-Gerät in einen Airplay-Empfänger verwandeln, ist die einfachste Variante der kostenlose Media-Player-App Kodi. Dieser lässt sich im Google Play Store downloaden. Mit folgenden drei Schritten wird das Android-Gerät so zu einem Airplay-Empfänger:

  • Installieren Sie die Anwendung auf dem Android-Gerät. 
  • Wählen Sie nun in der App das Menü und dort den Unterpunkt „Einstellungen“ aus. 
  • Um AirPlay zu installieren, wählen Sie den Button „Dienste“ und setzen im Untermenü auf der linken Seite rechts neben dem Punkt „AirPlay-Unterstützung aktivieren“ einen Haken. 
    Das Android-Gerät wird nun mit der Kennung „Kodi“ auf den iOS-Geräten angezeigt und kann fortan beispielsweise Bilder oder Videos von iOS-Geräten empfangen. 

Mit dieser App können Sie Inhalte an Airplay-Geräte versenden

Um Inhalte auf Ihrem Android-Gerät nicht nur empfangen, sondern auch versenden zu können, können Sie die App „AllCast“ verweden, die ebenfalls kostenlos im Google Play Store angeboten wird. Die große Kompatibilität sowie die einfache Handhabung machen AllCast zu einer attraktiven Lösung. 

  • Installieren Sie die App auf ihrem Android-Gerät und starten Sie diese. 
  • Nun sucht die App automatisch nach kompatiblen Empfängern in Ihrem Heim-Netzwerk.
  • Verbinden Sie das Android-Gerät mit anderen AirPlay-Empfängern, um Bilder, Videos oder Musik per AirPlay zu streamen. 
  • Mit der systemweiten Teilen-Funktion von Android können Sie sogar YouTube-Videos per AirPlay streamen. 

Nun steht gemütlichen Stunden vor dem Fernseher nichts mehr im Wege.

Bildquelle:

  • streamingSmartphone: © diy13 - stock.adobe.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum