Internet per Satellit

0
34
Anzeige

Preislich attraktive Angebote für Privatkunden

Schnelles Breitband-Internet gibt es noch längst nicht überall. Die dafür erforderliche Infrastruktur in Form hochwertiger Telefon- oder Kabel-TV-Anschlüsse gibt es vor allem in Ballungsräumen.

In dünn besiedelten ländlichen Regionen oder im unwegsamen Gelände, wie etwa auf der Almhütte in den Bergen, gibt es bislang noch keine Zugangsmöglichkeit zum schnellen Internet. Zumindest nicht auf terrestrischem Wege. Denn ein Internet-Anschluss lässt sich auch via Satellit bewerkstelligen.

Bis vor kurzem waren schnelle Internet-Anbindungen via Satellit vor allem betuchten Business-Kunden vorbehalten. Inzwischen gibt es aber auch mehrere preislich attraktive Angebote für Privatkunden.

Schnelles Zweiwege-Internet wird von mehreren Satelliten-Betreibern angeboten. Deren Dienste werden von mehreren unabhängigen Firmen dem interessierten Publikum offeriert.

Astra nennt seinen Service „Astra2Connect“. Der Internet-Dienst wird über die Astra-Position auf 23,5° Ost im Ku-Band ausgestrahlt.

Der Internetzugang gelingt mit einer 80-cm-Antenne im bequemen Plug- und Play-Verfahren. Der Zugriff auf das Internet erfolgt per PC und eine Netzwerkverbindung zum ASTRA2Connect-Satellitenmodem. Für den Datenaustausch ist das Modem über zwei Leitungen zum Senden (TX) und Empfangen (RX) mit dem interaktiven LNB an der Satellitenantenne verbunden. Wer eine kabellose Internetverbindung wünscht, muss das ASTRA2Connect-Satellitenmodem lediglich über einen WLAN-ACCESS-Point an der Netzwerkbuchse erweitern.

Kommentare im Forum