Instagram Abonnenten: Bedeuten mehr Follower auch mehr Erfolg?

0
281
instagram; © Aleksei - stock.adobe.com
© Aleksei - stock.adobe.com
Anzeige

Soziale Medien können unerbittlich sein. Wer keinen qualitativ hochwertigen Content bringt, seine Followerschaft nicht unterhält oder zumindest regelmäßig einen Mehrwert für die an das „Infinity Scrolling“ gewöhnten Nutzer liefert, wird keinen erfolgreichen Instagram-Account führen können.

Anzeige

Das trifft im Übrigen nicht nur auf Instagram, sondern ebenfalls auf Facebook, Twitter und Co. zu. Allerdings gibt es die Möglichkeit, Instagram Follower als Abonnenten zu kaufen. Doch ist das sinnvoll und lohnt sich das? Worauf muss geachtet werden, wenn Follower über seriöse Quellen bezogen werden? Wir geben einen Überblick.

Gute Idee, die dennoch Arbeit erfordert

Wer auf der Suche nach der Möglichkeit ist, Abonnenten für Instagram kaufen zu können, der hat erst einmal die Qual der Wahl. Denn auf dem Markt tummeln sich nicht nur seriöse und kostenpflichtige Anbieter, sondern eben auch solche, die ihre Dienste „absolut kostenlos“ anbieten. Im Gegensatz zu den seriösen Dienstleistern, die neben dem Kauf von Instagram Followern zum Beispiel auch die Optionen offerieren, Instagram-Likes oder Reichweite sowie Video-Views zu kaufen, gibt es eine ganze Menge Offerten, die eben alles andere als seriös sind. Damit einhergehen dann auch im Folgenden genannte Risiken. Sich also im Vorfeld genau zu informieren ist hier elementar wichtig.

Gesetzliche Grauzone

Generell ist das Kaufen von Instagram-Abonnenten nicht gesetzlich verboten. Es ist somit legal, Abonnenten, Likes oder Interaktionen zu kaufen. Ein Risiko besteht immer nur, wenn dies über unseriöse Anbieter geschieht. Denn mit diesen ist die Glaubwürdigkeit als auch der Ruf schnell ruiniert. Somit ist es eher eine Grauzone, da diese Entscheidung persönliche Vor- und Nachteile hat. Allerdings sollte unbedingt davon abgesehen werden, auf unseriöse Angebote einzugehen. Denn schnell kann es hierbei passieren, dass der Account verloren geht, von Instagram selbst gesperrt wird oder allgemeine, private Daten und sogar Kreditkarten-Informationen gestohlen werden. Umso wichtiger ist es also, auf bewährte Anbieter zu setzen, auch wenn das selbstverständlich mit Kosten verbunden ist.

Wichtig: Kein Garant für Erfolg

Der Kauf von Instagram Followern ist per se nicht der Garant für Erfolg im Bereich der sozialen Medien. Er kann als eine Art vereinfachter Start gesehen werden oder aber, um für eine Zeit lang für mehr Views oder Likes zu sorgen. Ein nachhaltiger Betrieb eines Unternehmenskontos auf Instagram oder als Influencer braucht mehr als lediglich diese Möglichkeit. Ein Beispiel hierfür ist Influencerin Arii. Diese konnte eine Kleidungskollektion mit 252 speziell designten Teilen nicht mal an ihre 2,6 Millionen Follower verkaufen, was den Verdacht auf gekaufte Follower erhärtet hat und die Frage nach der Wirtschaftlichkeit von Influencer Marketing generell aufwirft.

Vorteile vom Instagram Follower kaufen

Mit der Möglichkeit Follower zu kaufen, werden kurzfristig deutliche messbare Steigerungen auf dem eigenen Instagram-Account angestoßen. Interaktionen dienen vor allem dazu, zu zeigen, dass der Influencer oder das Unternehmen für Kunden und Werbepartner interessant ist. Doch auch hier gilt: Abos alleine helfen nicht, das Vorhaben in diesem Bereich alleine zu tragen. Content und damit der Ausbau der Followerschaft ist essenziell. Vor allem dann, wenn es irgendwann einmal darum geht, Zielgruppenmarketing zu betreiben. Ein wesentlicher Punkt für Unternehmen von klein bis groß. Gekaufte Follower können, wenn diese einen Großteil am Account ausmachen, das Ergebnis freilich verwässern.

Der reine Kauf erspart nicht die Arbeit

Fakt ist allerdings, dass seriöse und verifizierte Anbieter ausschließlich echte und hochwertige Follower anbieten. Somit ist der Käufer auf der sicheren Seite, wenn es darum geht, mit diesen für eine schnelle Erhöhung des Key Performance Indicators (KPI) zu sorgen. So kann der Käufer etwa aus nationalen oder internationalen Followern wählen. Je nachdem, wo mit dem Account Geld verdient werden soll. Instagram Follower kaufen ist also ganz allgemein betrachtet eine legale Option, den eigenen Instagram-Account zu fördern. Langfristig braucht es jedoch ein funktionierendes Konzept, welches mit qualitativ hochwertigen Texten, authentischen Bildern und professionellen, kurzen Videos überzeugen kann. Ziel ist, neue Follower über den tatsächlichen Mehrwert zu generieren. Denn nur so ist es langfristig auch möglich, gesteckte Ziele zu erreichen oder eine feste Zielgruppe aufzubauen. Ein Punkt, der vor allem für Unternehmen wichtig ist, die Produkte an den Mann oder die Frau bringen wollen.

Noch nicht einheitlich messbar

Aus diesem Grund gibt es in jüngster Zeit immer wieder Diskussionen – vor allem im Bundesverband Influencer Marketing, da es keinen standardisierten KPI gibt und Erfolgsmaßstäbe sowie Erfolgsmessung schwierig sind. Immer beliebter sind dabei Werbedeals für die Kleinen. Bis zu 1,5 Milliarden US$ sollen jedes Jahr für das Influencer Marketing aufgewendet werden, ohne dass hinter den entsprechenden Accounts auch echte Follower stehen. Das Kaufen von Follower kann also kurzfristig einen Boost geben; für langfristigen Erfolg braucht es jedoch echte Strategien.

Bildquelle:

  • Instagram: © Aleksei - stock.adobe.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum