Themen der Woche: Waipu.tv 4K Stick, Sky-Piraterie und „Star Trek“

0
2759
Themen der Woche © olegkruglyak3/stock.adobe.com
© olegkruglyak3/stock.adobe.com
Anzeige

Waipu.tv veröffentlicht seine erste Streaming-Hardware, Sky-Piraten wird das Handwerk gelegt und direkt mehrere Neuigkeiten mit „Star Trek“ in der Schlagzeile: Das waren die Themen der Woche.

Waipu.tv 4K Streaming Stick ist da

Der waipu.tv 4K Streaming-Stick
Bild: waipu.tv

Der neue waipu.tv 4K Streaming-Stick ist ab sofort verfügbar. Entertainment-, Film-und Serien-Fans können Live-TV, Mediatheken und alle großen Streaming-Apps damit über das Internet auf jedem Fernseher beziehen. „Herkömmliche Kabel-oder Satellitenanschlüsse werden somit endgültig überflüssig“, tönt es vonseiten des Anbieters.

Die neue Hardware vereint Video on Demand und Free-TV Sender in HD-Qualität, ergänzt um die waiputhek mit über 20.000 Filmen und Serien. Darüber hinaus sind weitere Unterhaltungs-Apps wie Netflix oder YouTube, sowie alle bekannten Sendermediatheken bereits vorinstalliert. Der Stick basiert auf 2021er Prozessortechnologie(Amlogic 905Y4) und wurde laut Anbieter speziell für Streaming von Live-TV optimiert.

Sky-Piraten trockengelegt: Schlag gegen Kriminelle

Ein empfindlicher Schlag gegen eine illegale Pay-TV-Internetplattform ist der Zentralstelle Internet- und Computerkriminalität (Cybercrime) der Staatsanwaltschaft Osnabrück und den Cybercrime-Experten der Zentralen Kriminalinspektion (ZKI) Osnabrück gelungen.

Dort wurden insbesondere Sky-Inhalte offeriert. Auch Nutzern des illegalen Angebots droht nun Ungemach. Die Polizei konnte insgesamt zehn Beschuldigte nach über einjähriger Ermittlungsdauer ausmachen – darunter auch der 34-jährige mutmaßliche Kopf der Bande. Über 1.300 Fälle sind der Polizei bis jetzt dabei bekannt geworden. Der entstandene Schaden dürfte nach den bisherigen Ermittlungen bei über 1,3 Millionen Euro liegen.

  • Hier geht es zum vollständigen Artikel

„Star Trek“-Discovery: 4. Staffel startet bei Netflix

Star Trek: Discovry
Bild: Netflix

„Star Trek: Discovery“ steht kurz vor dem Start in die vierte Staffel. Nun ist auch klar, ab wann die neuen Folgen in Deutschland bei Netflix zu sehen sind.

Auf der Brücke der Discovery kam es zum Ende der dritten Staffel zu einem Wechsel. Ab sofort hat Captain Burnham das Sagen. Die neuen Folgen der Star Trek-Serie unter ihrem Kommando laufen hierzulande ab 19. November bei Netflix. Im wöchentlichen Rhythmus kommen dann weitere Episoden. Immer stets einen Tag nach dem Start bei Paramount+ in den Vereinigten Staaten.

Erster „Star Trek“-Captain fliegt wirklich ins All

Als „Captain Kirk“ wurde William Shatner zur „Star Trek“-Ikone. Jetzt ist der kanadische Schauspieler mit einem Raumschiff von Amazon-Gründer Jeff Bezos erstmals wirklich in den Weltraum geflogen. Als ältester All-Ausflügler und tief bewegt kehrt er zurück.

"Star Trek"-Star William Shatner mit der „New Shepard“-Crew von Blue Origin
Bild: Blue Origin

Im knallblauen Raumanzug klettert William Shatner aus der Raumkapsel, umarmt Amazon-Gründer Jeff Bezos – und dann muss sich die gerade zum ersten Mal wirklich ins All geflogene „Star Trek“-Ikone erstmal sammeln. „Es war unbeschreiblich“, sagt der sichtlich tief bewegte frühere „Captain Kirk“-Darsteller unter Tränen, während Bezos, der seine Rakete für den Flug zur Verfügung stellte, Champagner in die westtexanische Wüste spritzt. „Jeder Mensch auf der Welt muss das machen, jeder muss es sehen“, sagt der 90 Jahre alte kanadische Schauspieler. Shatner ist nun der älteste je ins All gereiste Mensch. „Diese Erfahrung hat mich so bewegt. Ich bin so voller Emotionen. Ich bin überwältigt, ich hatte ja keine Ahnung.“

  • Für alle, die es gerne auf einen Blick haben: Hier gibt es mehr „Themen der Woche“

Hinweis: Bei einigen Verlinkungen handelt es sich um Affiliate-Links. Mit einem Kauf über diesen Link erhält DIGITAL FERNSEHEN eine kleine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Bildquelle:

  • waipu-4k-tv-stick: waipu.tv
  • startrek: Netflix
  • william-shatner-blue-origin: Blue Origin
  • Teaser_Themen: olegkruglyak3/stock.adobe.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum