Media Broadcast Satellite startet IPTV-Plattform „zapily“

0
6152
IPTV - Symbolbild
© Сake78 (3D & photo) via stock.adobe.com

Mit „zapily“ präsentiert Media Broadcast Satellite (MBS) diese Woche auf der ANGA COM eine IPTV-Plattform als White-Label-Lösung für kleine und mittelgroße Glasfasernetzbetreiber.

Die White-Label-IPTV-Plattform zapily von MBS richtet sich an kleine und mittlere Glasfasernetzbetreiber, die Ihr Portfolio um ein eigenes Fernsehprodukt erweitern möchten. Das Ziel hierbei ist es, für die Betreiber den TV-Einstieg zu erleichtern indem die Komplexität und die Einstiegskosten minimiert werden.

zapily ist eine vollständig gemanagte pay-as-you-grow IPTV-Plattform, die in Zusammenarbeit mit regionalen Glasfasernetzbetreibern entwickelt wurde. Dabei bietet MBS eine vollständige Lösung bestehend aus technischer IPTV-Plattform und einem umfangreichen Senderangebot an.

Zapily als White-Label-IPTV Plattform bietet zudem vielfältige Möglichkeiten, das Erscheinungsbild an die Vorstellungen und das Corporate Design des Glasfasernetzbetreibers anzupassen.

Erscheinungsbild von IPTV-Plattform „zapily“ an Betreiber-Vorstellungen anpassbar

Die Lösung läuft als virtuelle Plattform und kann als Smart-TV App unabhängig von einer Set-Up Box auf allen neueren Android TV, Samsung Tizen, and LG WebOS Geräten eingesetzt werden. Zudem bietet zapily für den Glasfasernetzbetreiber ein Self-Management Tool, das über eine API-Schnittstelle an das eigene ERP-System angebunden werden kann.

Für die technische Umsetzung der Plattform hat MBS die Firma More Screens als Partner ausgewählt.

MBS und More Screens werden zapily auf der ANGA COM vom 23. bis 25. Mai in Halle 7 am Stand C31 präsentieren. Sie können einen Gesprächstermin per E-Mail an angacom@morescreens.net reservieren.

„Durch die Integration von zapily in unsere bestehende Medieninfrastruktur und zusammen mit unserer Erfahrung im Broadcast-Bereich können wir kleineren und mittleren Glasfasernetzbetreibern ein Produkt anbieten, das die Marktlücke zu bereits bestehenden Produkten und Kundenanforderungen schließt.

Wir freuen uns, dass wir mit More Screens einen technischen Partner gefunden haben, der uns auf diesem Weg unterstützt.“ Christian Fleischhauer, Geschäftsführer von MBS.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit MBS, um eine erstklassige TV-as-a-Service-Plattform für kleine und mittelständische Glasfasernetzbetreiber anzubieten“, sagt Predrag Mandlbaum, Mitbegründer und CEO von More Screens. „Der Start von zapily wird es vor allem diesen Betreibern ermöglichen, schnell ihren eigenen Pay-TV- oder OTT-Dienst zu starten, ohne in den Aufbau einer eigenen Infrastruktur investieren zu müssen.“

Über MBS – Media Broadcast Satellite

Als Betreiber von Deutschlands größtem Teleport entwickelt, implementiert und betreibt MBS seit Ende der 1970er Jahre erfolgreich Kommunikationslösungen für global aktive Kunden. MBS bietet über seinen eigenen Teleport in Usingen bei Frankfurt maßgeschneiderte Lösungen für die Bereiche Broadcast, Data, Teleport und Rechenzentren. Satelliten von 76 Grad Ost bis 60 Grad West können über mehr als 135 Antennen im Ku-, Ka- und C-Band erreicht werden.

Quelle: MBS | Red.: bey

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum