Bild TV im Kabel: DNMG ermöglicht flächendeckende Verbreitung

1
1685
Logo DNMG
© Deutsche Netzmarketing GmbH
Anzeige

Die WeltN24 GmbH und die Deutsche Netzmarketing GmbH (DNMG) haben einen langfristigen Rahmenvertrag über die Verbreitung von Bild TV in den Kabel-Netzen der DNMG-Netzbetreiber abgeschlossen. Der TV-Sender gehört mit Welt und N24 Doku zur Senderfamilie von Axel Springer, die in der WeltN24 GmbH gebündelt ist.

Durch die Vereinbarung kann sich der im August 2021 gestartete Sender Bild TV nun weitere Reichweite bei den über 200 in der DNMG organisierten Kabelnetzbetreibern sichern und einer Vollverbreitung im deutschen Kabelfernsehen einen großen Schritt näherkommen. Die Mitglieder der DNMG ermöglichen den unkomplizierten Empfang des Senders für ihre Kunden und Zuschauer.

Bild Logo
Bild TV kommt seinem Ziel der flächendeckenden Verbreitung durch den DNMG-Deal ein gutes Stück näher. Bildquelle: Axel Springer SE

Einspeiseentgelte gezahlt?

Seitens der im FRK (Fachverband Rundfunk- und Breitbandkommunikation) organisierten Kabelnetzbetreiber gab es im vergangenen Herbst kurz nach Senderstart noch erhebliche Bedenken gegenüber Bild TV (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Der Grund damals: Die WeltN24 GmbH wollte den mittelständischen Netzbetreibern kein Einspeiseentgelt zahlen. Die jetzt getroffene Vereinbarung soll nun allen Beteiligten langfristige Planungssicherheit geben. Der konkrete Zeitpunkt der Aufschaltung des Senders erfolgt jeweils in Abstimmung mit den in der DNMG organisierten Kabelnetzbetreibern. Zu etwaigen Einspeiseentgelten haben beide Parteien keine Angaben gemacht.

Bild TV neben DNMG-Netzen auch bei Vodafone im Kabel

„[…] Vom Start weg erreichen wir, durch die Verbreitung in den Netzen der DNMG-Netzbetreiber, sofort weit über eine Million Haushalte. Und die Kundennachfrage ist weiterhin ungebremst.“ freut sich Damian Lohmann, Senior Manager Partner Relations der DNMG.

„Durch die Partnerschaft mit der DNMG kommen wir einer flächendeckenden Verbreitung im deutschen Kabel signifikant näher. Die Vereinbarung ist für uns ein wichtiger Schritt zur Sicherung der HD-Reichweite im FreeTV-Angebot der über 200 DNMG-Netzbetreiber“. Ziel sei es, deutschlandweit alle (Kabel-)Haushalte mit dem Bild-TV-Angebot zu erreichen, so Stephan Zech, Executive Director Video Bild TV.

Sämtliche Empfangswege sind auf dieser Homepage aufgelistet.

Quelle: Bild TV / Deutsche Netzmarketing GmbH

Bildquelle:

  • df-bild: Axel Springer SE
  • df-dnmg-logo: DNMG

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum