RFT Kabel Brandenburg startet IPTV-Kooperation mit BrightBlue

0
1815
Bild: © Piotr Adamowicz - Fotolia.com
Bild: © Piotr Adamowicz - Fotolia.com

Brandenburgs führender Kabelnetzbetreiber schließt sich mit Brightblue zusammen und startet ein eigenes IPTV-Angebot.

Fernsehen übers Internet: Die Technologie des IPTV-Dienstleisters BrightBlue stellt RFT Kabel Brandenburg ein TV-Angebot zur Verfügung, das über das Breitbandnetz ein stabiles und problemloses Fernseherlebnis über ein einziges Kabel ermöglichen soll.

Unabhängig vom Endgerät können Kunden des Kabelnetzbetreibers bald IPTV empfangen – nicht nur über die klassische Set-Top-Box, sondern auch über Amazon TV-Sticks und Android Smart TV-Geräte. Zusätzlich wird das IPTV-Angebot auch als App für die Kunden zur Verfügung stehen – mit vollem Zugriff auf alle Dienste.

Das multifunktionale Angebot von BrightBlue bietet neben dem optionalen breitgefächerten Portfolio an TV-Sendern auch zahlreiche Features, wie etwa Aufnahme-, Timeshiftfunktion und Replay-TV. Die hochaufgelöste Streaming-Qualität ist auch in 4K möglich. RFT Kabel Brandenburg will seinen Kunden mit der Kooperation zeitgemäße digitale Unterhaltung ermöglichen.

Bildquelle:

  • Inhalte_Streaming_Artikelbild: © Piotr Adamowicz - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

    Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

    Kommentieren Sie den Artikel im Forum

    Please enter your comment!