Absatzrekord: 54 Prozent der Neuwagen mit DAB Plus – über 1,5 Mio. Geräte verkauft

1
778
© dabplus.de

2019 hatten über ein Drittel der Neuwagen mehr als noch im Jahr zuvor DAB Plus an Bord. Und auch bei handelsüblichen Radios erzielt der Digitalradio-Standard Bestmarken.

Wie der Home Electronics Market Index (Hemix) belegt, wurden im Jahr 2019 etwas mehr als 1,5 Millionen DAB-Plus-Radios in Deutschland verkauft. Dies entspricht einem Wachstum von 6,6 Prozent im Vergleich zu 2018, wie die gfu mitteilt. Damals fanden rund 1,4 Mio. Geräte ihre Käufer.

Außerdem wurde, noch bevor die DAB-Plus-Pflicht für Neuwagen Ende Dezember 2020 greifen wird, eine Schallmauer auf dem Autoradio-Markt durchbrochen: Mehr als die Hälfte der neu gekauften Wagen des abgelaufenen Geschäftsjahres hatte DAB Plus an Bord.

Laut Jahresreport 2020 der Deutschen Automobiltreuhand (DAT GmbH) ist die Ausstattungsrate bei der Gesamtheit der in 2019 in Deutschland gekauften Neufahrzeuge (deutsche Hersteller und Importeure) auf knapp 54 Prozent gewachsen. Im Vergleich zu 2018 entspricht dies einer relativen Steigerung von 34 Prozent.

Ab dem 21. Dezember 2020 müssen dann Radios in Neuwagen den Empfang und die Wiedergabe von digital-terrestrischem Radio, ermöglichen. Auch für stationäre Radiogeräte mit Display gilt künftig die Digitalradiopflicht. Die ohnehin schon rosigen Zahlen werden also in Zukunft noch rosiger werden.

Bildquelle:

  • dabplus2: © dabplus.de

1 Kommentare im Forum

  1. Nur leider wird bei nach- und umrüstungen in Gebrauchtwagen scharmlos abkassiert! Vor allen bei Autos wo die DAB Funktion nur noch Freigeschaltet werden braucht vergoldet man sich die paar Mausklicks.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum